Handy: Preisfalle SMS

Wer aus dem Ausland eine SMS schickt
zahlt viel mehr als im Inland für eine Sprachmitteilung.

Ab 2009 soll per Gesetz Schluss sein damit.
Es wird eine Obergrenze bei den Gebühren geben
und zwar 0,15 Cent!

Derzeit kostet das Verschicken von Nachrichten aus dem EU-Ausland
ins EU-Heimatland im Durchschnitt 29 Cent.

Spitzenreiter der SMS Kosten ist Belgien mit 0,80 Cent!
Also heuer werden die Preise noch so bleiben,
obwohl es geheißen hat die Preise werden per 1. Juli geändert!


Teilen 'Handy: Preisfalle SMS' per Facebook Teilen 'Handy: Preisfalle SMS' per Google+ Teilen 'Handy: Preisfalle SMS' per Twitter Teilen 'Handy: Preisfalle SMS' per Email Teilen 'Handy: Preisfalle SMS' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Ein Kommentar zu “Handy: Preisfalle SMS

  • 21. Juli 2008, 22:40 Uhr
    Permalink

    Die Falle habe ich selber schon ein paar Mal kennengelernt, wenn ich aus Österreich von der Skipiste nach Hause kommunizuieren wollte. Einerseits war ich in dem Fall selber Schuld, hätte es mir verkneifen könne, aber wenn man die SMS mit der MMS vergleicht und was für Daten transportiert werden für den Preis, dann hält das dem Vergleich mit den Kaffeepds und deren Kilopreis stand … aber von den 3% leben die eben ;-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.