Fall Luca: Verhandlung in Korneuburg

Könnt ihr euch noch erinnern, was voriges Jahr im November geschah?
Dieser angebliche „Stiefvater„ der den kleinen Luca zu Tode quälte,
im schlug das der kleine Bub mit 17 Monaten
an dieser Misshandlung starb!

Was wir lange nicht wussten, die Tatsache:

Das Luca vergewaltigt wurde von diesem Verbrecher
Vergewaltigt und zu Tode geprügelt!

Was ist damals alles passiert?
Die Jugendwohlfahrt hat geschlampt,
genauso wie die Spitäler in denen Luca war
und wieder nach Hause durfte zu seiner ach so lieben „Mutter„!

Eine Kette der Unmöglichkeiten die damals passiert sind.
Der leibliche Vater von Luca kämpfte lange Zeit
vor der Tat um das Sorgerecht des kleinen Jungen.
Er kämpfte vergeblich!

Der leibliche Vater hat nach dem Tod seines Sohnes
einen Kinderschutzverein gebildet und versucht seit dem
anderen Kindern die Schutz brauchen zu helfen.
Auch eine Möglichkeit das erlebte Unrecht zu verarbeiten!
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg Herr Haaser!

Eigentlich wollte ich über diese Verhandlung heute schreiben,
aber was soll ich schreiben?
Das sich dieser Unmensch von „Stiefvater„ heute vor Gericht
nicht schuldig bekannte?
Auch von Seiten der „Mutter„ ist es sehr still!?

Ich kann nur hoffen, dass hier Strafen gegeben werden,
die so hoch sind, dass dieser Unmensch nie mehr die Gelegenheit
hat in die Freiheit zu kommen!
Für mich persönlich kann ich nur sagen Lebenslänglich,…

Lieber Luca!
Du bist nun bei den Engeln,
dass weiß ich ganz gewiss!
In meinem Herzen bist Du unsterblich-
In Deinem kurzen Leben, hast Du gelitten!

Blume 47 (spx)
©spx

Jetzt bist Du bei Gott
und ich möchte hoffen können
das Dein Tod nicht umsonst!


Teilen 'Fall Luca: Verhandlung in Korneuburg' per Facebook Teilen 'Fall Luca: Verhandlung in Korneuburg' per Google+ Teilen 'Fall Luca: Verhandlung in Korneuburg' per Twitter Teilen 'Fall Luca: Verhandlung in Korneuburg' per Email Teilen 'Fall Luca: Verhandlung in Korneuburg' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.