Pubertät: Eltern und Kinder

Schwierige Zeit die Pubertät

Viele Eltern haben große Sorgen in dieser Zeit!
Die Kinder und Jugendlichen stellen die Mütter und Väter,
oft vor unlösbare Probleme!

Was ist passiert?
Was hat sich geändert?
Warum ist mein Kind plötzlich so schwierig?
Wie kann ich damit umgehen?
Was soll ich nur tun?
Dieses sind nur ein paar Fragen in der Zeit der Pubertät!
Hier pauschal eine Lösung zu finden ist nicht möglich,
man kann nur versuchen sich in den Jugendlichen hinein zu denken.
Denn Wir Eltern waren doch auch einmal jung, oder?

Und schon wird ein unlösbares Problem verständlicher!
Appellieren Sie doch an Ihr Kind mal zu erklären was los ist,
finden Sie heraus wo der Schuh drückt!
Reden Sie mit Ihrem fast erwachsenden Jugendlichen
geben Sie Ihrem Kind die Kraft darüber zu sprechen.

Wenn Sie das schaffen, dann haben Sie schon gewonnen.
Denn im Gespräch wird alles viel klarer, vermitteln Sie Sicherheit!
Wir sind doch alle Menschen wir haben eine Sprache
also reden Sie!

Mühsam?
Ja, in den meisten Fällen sehr mühsam, aber es lohnt sich!

Sobald Sie den Faden zu Ihrem Kind aufgebaut haben,
reden sie weiter, denn ein Gespräch reicht da sicher nicht.
Versuchen Sie es doch, was soll schiefgehen?
Eben, es kann nur positiv sein!

Sollten Sie es alleine nicht schaffen, holen Sie sich Hilfe!
Oft kann eine außenstehende Person mehr erreichen
in einer schwierigen Zeit!


Teilen 'Pubertät: Eltern und Kinder' per Facebook Teilen 'Pubertät: Eltern und Kinder' per Google+ Teilen 'Pubertät: Eltern und Kinder' per Twitter Teilen 'Pubertät: Eltern und Kinder' per Email Teilen 'Pubertät: Eltern und Kinder' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.