Die Wiener Tafel: Kampf gegen die Armut

Da wir hier immer wieder die Armut der Bevölkerung
aufzeigen, möchte ich gerne mal eine Möglichkeit suchen
eine Lösung für die Armen Menschen zu finden!

Wenn schon der Staat nicht dafür sorgen kann,
dass diesen Menschen wirklich geholfen wird.
Oft geht es nur um eine warme Mahlzeit!

Ja, Österreich gehört zu den reichsten Ländern der EU.
Aber wir hier in Unseren schönen Land
haben eine Million Arme Menschen,
ist das nicht Grund genug zu Handeln?

Wir schreiben hier oft über Politik und Wirtschaft,
da geht es um Beträge das einem schlecht wird!
Ein paar Millionen Euro hier, ein paar Milliarden Euro dort.
Gut okay, mag so sein, hat aber in diesem Artikel nichts zu suchen.

Aus Gründen der Menschlichkeit in Unserem Land
schreibe ich hier diese Zeilen!
Ich habe leider nicht so viel Geld, dass ich was bewirken könnte
aber WIR alle gemeinsam könnten was bewegen.
Ich rede nun nicht mal von Spenden, sondern um Verständnis!
Verständnis für so viele Menschen die keine warme Wohnung haben,
so viele Menschen die ganz einfach Hunger haben.

Ein warmer Wintermantel ein warmes Essen,
für die meisten von Uns selbstverständlich.
Aber für die Armen eine Existenzfrage, ist das nicht traurig!
Was passiert hier eigentlich?

Die Reichen werden immer reicher, ja ein alter Hut, aber wahr.
Es gibt in Unserer Gesellschaft Menschen
die rümpfen die Nase oder schauen einfach weg, praktisch!
Ist Armut ansteckend, dass frage ich mich schon.

Es gibt wenige Menschen die helfen, aber es gibt SIE!
Ein paar habe ich gefunden, die sich Ehrenamtlich um
die Armen kümmern!
Ohne dafür irgendwas zu bekommen-oder doch?

Ein Lächeln von einem Menschen,
und die Genugtuung geholfen zu haben.
Es ist doch ein schönes Gefühl wem helfen zu können,
so empfinde ich es zu mindestens wenn ich wem helfen kann.
Wie gesagt ich rede momentan nicht von Geld,
sondern ich rede davon das WIR alle Menschen sind.

Ich finde es ist doch eine Ehre wenn man wem helfen kann,
und seien es oft nur Handgriffe in der Not.
Oder auch ein liebes Wort,
Hilfe Menschen zu geben die Sie brauchen!

Meine Idee zu dem Ganzen möchte ich Euch,
kurz vorstellen,
Weihnachten kommt bald und ich möchte helfen!

Es werden nun immer wieder Artikel von Uns gestartet,
mit dem Schwerpunkt ARMUT.
Macht bitte alle mit, mit Euren Wissen und Euren Zeilen,
Informationen über Hilfestellungen in Krisenzeiten!
Das Wort ARMUT wurde nun zum Stichwort!!!

Als heutige Hilfe von mir eine kleine Anregung: Die Wiener Tafel


Teilen 'Die Wiener Tafel: Kampf gegen die Armut' per Facebook Teilen 'Die Wiener Tafel: Kampf gegen die Armut' per Google+ Teilen 'Die Wiener Tafel: Kampf gegen die Armut' per Twitter Teilen 'Die Wiener Tafel: Kampf gegen die Armut' per Email Teilen 'Die Wiener Tafel: Kampf gegen die Armut' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

9 Kommentare zu “Die Wiener Tafel: Kampf gegen die Armut

  • 21. Dezember 2008, 18:06 Uhr
    Permalink

    Wieder ganz aktuell kurz vor Weihnachten bringen viele Menschen und Firmen Sachspenden – ich freue mich :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.