Selbstmord durch Computerspiel?

Oberösterreich!

Ein erst 19 jähriger hat mit einer Kettensäge Selbstmord begangen,
unvorstellbar was sich da abgespielt hat.

Der 19 jährige liebt über alles seine Computerspiele,
vor allem die Spiele wo Menschen
mit Kettensägen auseinander geschnitten werden.
Der 19 jährige wurde in der Firma gemobbt,
durch seine Seltsamkeit war er eher unbeliebt.
Er litt anscheinend schon unter Realitätsverlust,
was ihm nun zum Verhängnis wurde.
Am Mittwoch nahm der Jugendliche eine Kettensäge
mit in sein Zimmer, und verriegelte die Tür.

Als die Mutter den Lärm der Kettensäge hörte,
wollte sie gemeinsam mit ihren weiteren beiden Kindern 12 und16,
die Kinderzimmertür aufbrechen.

Der Junge Bursche der vor kurzen seine
Lehrabschlussprüfung bestanden hatte,
enthauptete sich selbst mit der Kettensäge!

Der Anblick war für die Mutter und Geschwister ein riesen Schock
und sie mussten Notfall versorgt werden,
Der ganze Ort steht unter schweren Schock,
auch wenn der Bursche als seltsam galt, mit so was hatte keiner gerechnet!

Obwohl ich diesen jungen Burschen nicht kannte,
treibt mir das Lesen Tränen in die Augen,
wieder ein Mensch der die Realität verlor durch Computerspiele.

Ich bin selbst Mutter eines gleichaltrigen Sohnes,
und es fehlen mir die passenden Worte für die Mutter und die Geschwister.


Teilen 'Selbstmord durch Computerspiel?' per Facebook Teilen 'Selbstmord durch Computerspiel?' per Google+ Teilen 'Selbstmord durch Computerspiel?' per Twitter Teilen 'Selbstmord durch Computerspiel?' per Email Teilen 'Selbstmord durch Computerspiel?' per Print Friendly     

12 Kommentare zu “Selbstmord durch Computerspiel?

  • 23. April 2009, 15:48 Uhr
    Permalink

    Schon in der Schule wird gemobbt!
    Aber war das nicht immer schon in gewisser Weise?
    Ich kann mich noch gut an meine Schulzeit erinnern und da wahr von PC-Spielen nicht mal noch die Rede.
    Wir hatten auch einen „Anführer„ und eben seine „Untergebenen„.
    Aber früher gab es halt dann mal ein paar aufs „Maul„ dann war alles wieder im Lot.

    @Dekkart
    Sperrt die Waffen außerdem weg, den Kugeln töten, nicht Computerspiele.
    Diesen Satz kann ich nur unterstreichen!

    @Christel
    Du hast schon recht die Sprache ist natürlich auch aggressiver geworden.

    Das wichtigste für dieses Problem ist das Umfeld.

    Antworten
  • 23. April 2009, 17:59 Uhr
    Permalink

    Ich denke nicht dass diese Problem durch Computerspiele entsteht sondern immer einen anderen Grund hat…

    Dass einzige was dieses Computerspiel ausgelöst hat war meines erachtens die Art wie er sich umgebracht hat. Umgebracht hätte er sich ja so oder so.

    Und mal ehrlich wäre es recht viel besser wenn er sich einfach aufgähngt hätte? Sicherlich auch nicht.

    All diese Dinge Amokläufe und Selbstmorde auf Killerspiele zurückzuführen wäre Schwachsin.
    Denn ich könnte genau so gut behaupten Wasser trinken macht agressive den ich bin mir sicher jeder der Selbstmord begangen hat, hat schonmal Wasser getrunken. Klingt jezt nach einen blöden Vergleich aber Tatsache ist dass es genauso wenig Bewiesen werden kann wie dass Computerspiele gewalttätig machen. ( Es gibt zwar Studien die dieses Beweisen aber es gibt ca genau so viele Studien die dass Gegenteil beweisen…)
    Dazu auch ein Video: http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

    Aus persönlciher Erfahrung, und ich spiele regelmäßig dass Shooter Spiel Counter Strike Source und ich kann nur sagen bei diesem Spiel kann ich mich eingetlich richtig gut entspannen^^

    Im gegenteil dazu dass banale Jump and Run game Mario dass mich teilweise schon zur heißglut getrieben hat…

    btw weiß Jemand wie dieses Spiel heißt? Denn mir persönlich ist kein Spiel bekannt bei dem es Sinn und Zweck ist Menschen mit Motorsägen zu töten.

    mfg…

    Antworten
  • 24. April 2009, 16:18 Uhr
    Permalink

    Ja da steigen mir ja die „Grausbirnen„ hoch.
    Ist es wirklich schon so weit, dass WIR alles hinterfragen müssen?
    Danke d_g für Deinen Hinweis!

    Antworten
  • 24. April 2009, 17:39 Uhr
    Permalink

    @ d_g: gebe Dir völlig recht, bei den meisten Shootern muss man sich erstrangig konzentrieren, speziell wenn man on-line gegen reale Gegner spielt. Ich spiele nur Story Shooter (Stalker, Half-Life usw), da ich wie bei einem guten Film eine ordentliche Geschichte dazu haben will. On-Line spielen interesserit mich nicht mehr so sehr, ausserdem sind die jungen Kids meist besser als ich :)

    Das mit der Motorsäge ist natürlich absolut grausam, und ich habe diesen Resident Evil Teil nie gespielt, aber prinzipiell sind diese Spiele natürlich Horror Shooter. Dem einen oder anderen kann das vielleicht aufs Gemüt schlagen, aber dem Jungen seine Probleme waren wohl eher in der realen Welt. Die Leute glauben zu sehr das die Spieler die Realität mit dem Spiel verwechseln, aber diesen Faktor halte ich für überbewertet. Da hätten Holywood Filme auch viel mehr Einfluß, und trotzdem sind nach den Rambo Gewaltorgien in den 80ern die Kinder halbwegs normal geblieben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.