Skandal Jugendamt

In Wien soll ein heute acht Jahre altes Mädchen
schon seit Jahren von seiner alkoholkranken Mutter
schwer misshandelt worden sein!
Am vergangenen Wochenende dürfte die Situation eskaliert sein,

die Frau soll ihr Kind mitten in der Nacht
aus der Wohnung geworfen haben!
Das Achtjährige musste im Pyjama zu einem Bekannten flüchten.
Laut Jugendamt ein „08/15-Fall„.

Das Jugendamt ist seit rund drei Jahren über die Situation informiert.
Aber erst nach dem jüngsten Vorfall sei der
Alleinerzieherin die Obsorge entzogen worden?
Warum war das Kind dann bei Ihr?

In Absprache mit den Behörden habe nun ein Onkel aus Polen
seine Nichte vorläufig zu sich nach Hause mitgenommen,
auf eigenen Wunsch der Achtjährigen.

Bitte liebes Jugendamt, was ist ein 08/15-Fall???
Kann mir das irgendwer erklären?
Etwas ratlos finde ich diese Aussage.
Hört sich für mich an als wenn jemand sagt:

Naja das passiert jeden Tag hundert Mal,
wer ist diese Beamtin , die so urteilt über ein Kind?
Steht Ihr so eine Aussage zu?
Ist dies schon eine Art Legalisierung?

Ich bin empört über diese Aussage und finde diese Beamtin,
sollte sich einen langen Urlaub nehmen-
auf Staatskosten natürlich,…


Teilen 'Skandal Jugendamt' per Facebook Teilen 'Skandal Jugendamt' per Google+ Teilen 'Skandal Jugendamt' per Twitter Teilen 'Skandal Jugendamt' per Email Teilen 'Skandal Jugendamt' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

4 Kommentare zu “Skandal Jugendamt

  • 9. Dezember 2007, 17:27 Uhr
    Permalink

    Mich ergreift langsam die Wut, wenn ich das lese,
    Was heisst hier 08/15 Fall, gehts eigendlich noch?
    Warum kommt das Kind nicht in Kindernotstelle? Und dann zu Ordendlichen Pflege.- adoptiveltern? Vieleicht gar weils ausländischer Abstammung ist?
    Langsam platzt mir der Kragen über die Ämter wirklich wahr

    Antworten
  • 9. Dezember 2007, 17:59 Uhr
    Permalink

    Dich ergreift langsam die Wut?
    Mich hat sie schon ergriffen.
    könnte in die Luft gehen wenn ich so etwas lese.
    Die armen Kinder-keine Hilfe.
    Ja für was haben wir denn die Jugendämter???
    Sollten sich lieber kümmern und nicht so einen Blödsinn quatschen!
    LG

    Antworten
  • 30. August 2009, 10:38 Uhr
    Permalink

    Sehr geehrte Damen und Herren, meine Website befindet sich im Aufbau! Was ich hier schreibe, ist im Grund nur die Spitze vom Eisberg, schließt sich diesem Skandal an. Derzeit befinde ich mich im Ausland, bewusst auf der Flucht vor Behördenmissbrauch!!! Ich bin Ausbebildeter Dipl. Sozialarbeiter, 17 Jahre Berufserf. statl. anerk. Erzieher, sowie Straßenbautechniker! Ich war lange Zeit Fachberater des Hessischen Ministeriums für Kinder und Jugendrechte in Hessen! Mit Silke Lautenschläger sowie Eberhardt Bücking habe ich bis 2007 zusammen gearbeitet. In einer Heimeinrichtung war ich vormals Sicherheitsbeauftragter und Betriebsrat. Soviel zu mir. Nun zu dem Teil der mich entsetzt; Die Jugendhilfe missbraucht Kinder! Leitendende Kräfte vergessen ihre eigene Profession, missbrauchen Kinder, ich deckte dies auf machte dies u.a. öffentlich. Nach meinem schweren von mir nicht verursachten Unfall wollte mich die Leitung dafür schassen-mit Hilfe des Jugendamtes, des Gerichtes, der GEW und des DGB einigten sich die beteiligten auf eine Abfindung, nach einer 14 monatigen bezahlten Aussperrung selbst das Arbeitsgericht spielte mit-bis heute ist die Klage offen. Der Richter wurde Unsicher als ich mit der Veröffentlichung drohte-ließ eine erneute Klage zu. Die Kinder suchten Hilfe-wurde mit Rede- und Kontaktverbot belegt! ein Jugendlicher wurde rausgeworfen-trotz Minderjährigkeit Fremde Menschen haben ihn Kostenfrei versorgt- Das Jugendamt stritt dies zunächst ab…Witzenhausen/Werra Meißner ist in einem unglaublichen Skandal verwickelt!

    Antworten
  • 30. August 2009, 10:39 Uhr
    Permalink

    Sehr geehrte Damen und Herren, meine Website befindet sich im Aufbau! Was ich hier schreibe, ist im Grund nur die Spitze vom Eisberg, schließt sich diesem Skandal an. Derzeit befinde ich mich im Ausland, bewusst auf der Flucht vor Behördenmissbrauch!!! Ich bin Ausbebildeter Dipl. Sozialarbeiter, 17 Jahre Berufserf. statl. anerk. Erzieher, sowie Straßenbautechniker! Ich war lange Zeit Fachberater des Hessischen Ministeriums für Kinder und Jugendrechte in Hessen! Mit Silke Lautenschläger sowie Eberhardt Bücking habe ich bis 2007 zusammen gearbeitet. In einer Heimeinrichtung war ich vormals Sicherheitsbeauftragter und Betriebsrat. Soviel zu mir. Nun zu dem Teil der mich entsetzt; Die Jugendhilfe missbraucht Kinder! Leitendende Kräfte vergessen ihre eigene Profession, missbrauchen Kinder, ich deckte dies auf machte dies u.a. öffentlich. Nach meinem schweren von mir nicht verursachten Unfall wollte mich die Leitung dafür schassen-mit Hilfe des Jugendamtes, des Gerichtes, der GEW und des DGB einigten sich die beteiligten auf eine Abfindung, nach einer 14 monatigen bezahlten Aussperrung selbst das Arbeitsgericht spielte mit-bis heute ist die Klage offen. Der Richter wurde Unsicher als ich mit der Veröffentlichung drohte-ließ eine erneute Klage zu. Die Kinder suchten Hilfe-wurde mit Rede- und Kontaktverbot belegt! ein Jugendlicher wurde rausgeworfen-trotz Minderjährigkeit Fremde Menschen haben ihn Kostenfrei versorgt- Das Jugendamt stritt dies zunächst ab…Witzenhausen/Werra Meißner ist in einem unglaublichen Skandal verwickelt! Sabine Sherer die dies Untersuchen sollte, hielt sich bedeckt, bat um „Herausnahme der Dynamik„

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.