Arigona Bundespräsident

Bundespräsident Fischer setzt sich für den Verbleib
des Mädchen und für Ihre Mutter ein.

Im Fall der Familie Zogaj betonte Fischer,
schon früher dafür eingetreten zu sein,
dass Mutter und Tochter im Land bleiben sollten!
An diesem Wunsch habe sich nichts geändert.

Und noch gebe es ja einige Monate Zeit,
die humanitäre Seite zu berücksichtigen.
Das der Innenminister die Macht hat, im Alleingang den
humanitären Aufenthalt zu gewähren,
stört den Präsidenten nicht.

Es ist bald Weihnachten vielleicht dürfen die Zwei bleiben?
Wenn schon der Bundespräsident sagt: Er sei dafür!
Ich bin gespannt ob Platter dem ganzen einwilligt oder nicht!

Der Druck für ein Bleiberecht ist auf jeden Fall groß.
Alle werden sich jetzt gegen den bösen Herrn Platter wehren,
ich persönlich möchte nicht in seiner Haut stecken.

Denn jetzt wird alles gedreht und gewendet wie es für
uns Wähler am besten wäre.
Um ja nicht irgendwo anzuecken halten sich die Politiker
vor Weihnachten zurück.
Ich hätte da schon eine Idee Herr Bundespräsident,…


Teilen 'Arigona Bundespräsident' per Facebook Teilen 'Arigona Bundespräsident' per Google+ Teilen 'Arigona Bundespräsident' per Twitter Teilen 'Arigona Bundespräsident' per Email Teilen 'Arigona Bundespräsident' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.