Handy Verbot

Handy Verbot in Bus und Bahn!
Zurück in die Steinzeit?

Das Telefonieren in Bus und Bahn könnte
schon bald der Vergangenheit angehören!
Die Städte Graz und Linz preschen vor und erwägen
die Einführung eines Handy Verbots in den Öffis!

Neben der Lärmbelästigung spiele
auch die Strahlenbelastung eine Rolle!
Wenn es nach dem Grazer Bürgermeister geht,
dann soll das Telefonieren
künftig nur mehr in Notsituationen möglich sein!

Was könnte man Uns noch alles verbieten?
Das Rauchen, das Reden, das Lachen, oder auch die Unterhaltung?

Mir ist schon klar das, dass Handy manchmal stört,
aber ein Handyverbot, ich glaube ich träume!


Teilen 'Handy Verbot' per Facebook Teilen 'Handy Verbot' per Google+ Teilen 'Handy Verbot' per Twitter Teilen 'Handy Verbot' per Email Teilen 'Handy Verbot' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

14 Kommentare zu “Handy Verbot

  • 12. April 2008, 15:22 Uhr
    Permalink

    Beim Kurier wird ja eh nur veröffentlicht, was der Blattlinie in den Kram passt. Dessen ungeachtet ist es jedoch erschreckend, wieviele nach Regelung „von oben„ regelerecht schreien – diese werden sich noch wundern, was sich alles durch Gesetze regeln läßt! Sinnvoll oder nicht.
    Augenscheinlich sind gerade diejenigen, die es sich selbst und den anderen nicht zutrauen, kooperativ umgehen zu können, gerade diejenigen, die am wenigsten für eine offene Gesellschaft „geschaffen„ sind. Einheitliche Kleidung und der Gleichschritt scheinen allmählich wieder in Mode kommen zu sollen. Ich hoffe, dass gerade diese nicht gegen eine chinesische Regierung protestieren – denn das dürfte ja augenscheinlich der Wunsch dieser sein – alles reglementiert zu wissen und ja keinen freien Spielraum!

    Antworten
  • 12. April 2008, 15:35 Uhr
    Permalink

    @Fred
    Ich sehe dieser Entwicklung mit keinen guten Gefühl entgegen.
    Aber beschleicht Dich nicht auch ein Gefühl der Machtlosigkeit?
    Wir werden gar nichts erreichen, darum können „die„ auch machen was sie wollen, und wir werden weiter den Mund halten.
    Es gibt nur wenige Menschen die Zivilchourage zeigen!
    Wir paar die da schreiben, rudern auch irgendwie mit in diesem Strom.
    Natürlich, sonst könnten wir in diesem Land der Meinungsfreiheit nicht überleben.
    LG

    Antworten
  • 12. April 2008, 19:58 Uhr
    Permalink

    ja meine Lieben, was soll-? kann man da noch machen?
    Nicht mehr rauchen, nicht mehr lachen
    und wenn du sitzt am Thron,
    störrt dich auch bald kein Telephon,
    was kommt als nächstes liebe Leute?
    Aufstand – endlich der grossen Meute?
    ziehn mitsammen zum schönen Haus
    wo die Politiker dann schun heraus?!?
    Was wird es als nächster sein,
    welch Verbot fällt denen ein?
    Ich denk es ist nur Langeweile,
    schade darum um jede Zeile
    die wir hier nun auch nur schreiben,
    es wird ja doch dabei nur bleiben,
    Es ist wirklich ungeheuer
    alles, alles ist schon so teuer
    und am Berg ganz oben drauf
    setzt man uns VERBOTE auf!!!

    Zornig, bin

    Antworten
  • 12. April 2008, 20:56 Uhr
    Permalink

    Liebe Jeni!
    Völlig richtig was Du hier in netter Form rüber bringst!
    Kannst mir glauben auch wir sind zornig,
    aber wir schreiben weiter,…
    Vielleicht erreichen unsere Zeilen doch irgendwem von den 8 Millionen Österreicher!
    Wütend,…

    Antworten
  • 13. April 2008, 16:38 Uhr
    Permalink

    soingt mal ein altes Lied!!! ( wer es normaler weise singt weis i jetz gar ned ) – schäm

    alöso sing

    do kau ma hoid nix mochnnn
    des woa scho immaaaa so
    mia zoin und de vawoitn

    dafia miass ma de Goschnnnnn hoidn

    wutttttttttttttttttttttttttt

    Antworten
  • 13. April 2008, 17:43 Uhr
    Permalink

    Ja, so schauts aus!
    Leise und unauffällig nur nicht irgendwo anecken!
    Ich halte das im Kopf nicht mehr aus!
    Gemeiheit, echt aber!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.