Offener Brief Prominenter „Roter„

Am Freitag ist SPÖ Parteitag

2 Dutzend Prominente Sozialdemokraten
bringen ihren Unmut in eine offenen Brief zum Ausdruck!

„Wir kennen unsere Partei nicht wieder„
Der Brief wurde von einen Ex-Finanzminister verfasst.
Die Kritik ist massiv:
„Missachtung demokratischer Spielregeln„

Wer da aller unterschrieben hat ist mir persönlich egal,
ob prominent oder nicht,
ich als „kleiner Wähler„ unterschreibe diesen Brief auch!
Ich würde gerne meinen Unmut freien Lauf lassen können.

Denn diese Partei hat nichts mehr demokratisches!
Oder sehe ich das falsch?

Wie sehen Sie das liebe Leser?


Teilen 'Offener Brief Prominenter „Roter„' per Facebook Teilen 'Offener Brief Prominenter „Roter„' per Google+ Teilen 'Offener Brief Prominenter „Roter„' per Twitter Teilen 'Offener Brief Prominenter „Roter„' per Email Teilen 'Offener Brief Prominenter „Roter„' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Gedanken zu „Offener Brief Prominenter „Roter„

  • 15. August 2008 um 19:17
    Permalink

    Ich persönlich habe mich sehr gefreut als ich von diesem Brief gehört habe. Ein Zeichen das es doch noch einen Rest von Sozialdemokratie in Österreich gibt. Trotzdem bekam Herr Spitzenkandidat von Dichands Gnaden 98% Unterstützung am Parteitag. Hat die Partei also doch wie gewünscht „an einem Strang gezogen„. Sehr gut hat mir Erwin Steinhauers Kommentar dazu gefallen:„Das heißt Goschn halten und durch und kein Aufeinanderprallen von Meinungen.„ (profil vom 11.8, S.15)

    Antwort
  • 16. August 2008 um 09:58
    Permalink

    Lieber Adler!
    Auch ich habe mich über diesen Brief gefreut!
    Und der Kommentar von Steinhauer war gelungen, finde ich!
    Nur wie Du richtig sagst ein Rest der Sozialdemokraten, leider!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.