Rücktritt eines Bischofs

Als erster Vertreter der katholischen Kirche
tritt der Augsburger Bischof Walter Mixa von seinem Amt zurück.
Der 69jährige Geistliche bietet Papst Benedikt XVI
in einem Brief seinen Rücktritt an.
Mixa wird vorgeworfen, als Stadtpfarrer
von Schrobenhausen Kinder geschlagen zu haben.
Außerdem soll er ihm anvertraut Gelder zweckentfremdet haben. Mehr dazu

Bemerkung:
Konzequenzen gezogen

Artikelvorschlag Helmut


Teilen 'Rücktritt eines Bischofs' per Facebook Teilen 'Rücktritt eines Bischofs' per Google+ Teilen 'Rücktritt eines Bischofs' per Twitter Teilen 'Rücktritt eines Bischofs' per Email Teilen 'Rücktritt eines Bischofs' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Ein Kommentar zu “Rücktritt eines Bischofs

  • 22. April 2010, 10:34 Uhr
    Permalink

    Wenigstens mal einer der zu gibt, dass es wahr ist!
    Und nicht alles abstreitet,…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.