Sozial-Supermarkt für Bedürftige

Lebensmittel Teuerung

Die Antwort darauf heißt SOMA!!!
Warum gibt es in Wien nur diesen einen Sozialmarkt?

Denn dieser eine im 10.Bezirk in der Braunspergengasse 30,
ist doch etwas wenig für eine Millionenstadt!
Wo die Armen immer ärmer werden.
Diese Idee sollte ausgebaut werden, um mehr Menschen
erreichen zu können.
Wie Sie zu den verbilligten Lebensmittel kommen {{post id=„1-wiener-sozialsupermarkt„ text=„Wiener Sozialmarkt„}}
Soma-Sozialmärkte finden Österreichweit,..mehr (kurier.at)


Teilen 'Sozial-Supermarkt für Bedürftige' per Facebook Teilen 'Sozial-Supermarkt für Bedürftige' per Google+ Teilen 'Sozial-Supermarkt für Bedürftige' per Twitter Teilen 'Sozial-Supermarkt für Bedürftige' per Email Teilen 'Sozial-Supermarkt für Bedürftige' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

6 Kommentare zu “Sozial-Supermarkt für Bedürftige

  • 19. September 2008, 08:44 Uhr
    Permalink

    klar das es in absehbarer zeit nicht weitere soma märkte geben wird, denn wenn es zuviele sind heisst es zum schluss noch das er der wirtschaft schadet…. das aber die wirtschaft uns kleinen schaden zufügt sieht keine sau!!!!

    Antworten
  • 19. September 2008, 08:48 Uhr
    Permalink

    Richtig Alice!
    Gestern hat ein zweiter Sozialmarkt in Wien eröffnet,..
    Da mit der Wirtschaft hast recht, es interessiert wirklich keinen!
    Wie es Uns geht,…

    Antworten
  • 19. September 2008, 11:03 Uhr
    Permalink

    Gut dass es solche Einrichtungen gibt und traurig, dass sie notwendig geworden sind.
    Frage mich nur, warum sich kein einziger der Verantwortlichen diesen „Erfolg„ auf die Fahne heftet: „Dank unserem erfolglosem Tun sind immer mehr ÖsterreicherInnen nun in der „Lage„ bei SOMA einzukaufen„ – das wäre mal ein Slogan für irgendeine der Parteien!

    Antworten
  • 19. September 2008, 14:53 Uhr
    Permalink

    das wäre zumindest ein ehrlicher slogan …. aber wenn man es von der anderen seite betrachtet müssen wir ja froh sein das es den soma gibt und uns eventuell bedanken auch oder?????????????

    Antworten
  • 19. September 2008, 17:31 Uhr
    Permalink

    Ja, der Dank gilt mit absoluter Sicherheit den InitiatorInnen und ErfinderInnen – und unser Respekt! Diese jedoch sind glaublich keine Parteilinge und schon gar nicht Poltiker. Diese grundsätzlich einfache und sehr effiziente Idee würde ja auch jegliche Denkweise unserer Volksvertreter weit übersteigen – die würden sich vermutlich eher darüber streiten, ob der Eingang rechts, links oder Mitte sein soll – es könnteja die politische Einstellung des Hilfesuchenden maßgeblich beeinflussen… und der Bau des ersten Marktes wäre noch immer nicht in Angriff genommen…

    Antworten
  • 19. September 2008, 17:49 Uhr
    Permalink

    Ja, was glaubt Ihr?
    Politiker heften sich das nicht auf Ihr Hemd, denn da müssten sie ja zugeben, dass sie versagt haben und zwar auf der ganzen Linie!
    Ich wünsche allen Politikern in der Regierung mit 709 Euro
    Mindest Pension zu leben und dann sollen sie mal zeigen, wie das geht!!!

    Ja, der Dank gilt mit absoluter Sicherheit den InitiatorInnen und ErfinderInnen – und unser Respekt!
    Richtig Fred!!
    Dankeschön an all die Menschen die es ermöglicht haben diesen und nun einen 2. Sozialmarkt eröffnet haben,
    Denn diese Menschen arbeiten ohne Lohn und mit viel Einsatz!
    Hut ab, ehrlich,…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.