Am Ende ist niemand da!

Aus Menschen werden Soldaten…
ziehen in den Krieg…
erleben dort Schreckliches…
wenn sie überlebt haben und zurück kommen
tauchen Probleme auf mit den Erlebnissen zu leben.
Viele scheitern….

Und die, die sie in den Krieg geschickt haben
tun so als ginge sie das alles NICHTS an.
Sie lassen Denkmäler bauen und geben Orden aus..
Wie zynisch…

Link dazu

Artikelvorschlag Helmut


    

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

21 Gedanken zu „Am Ende ist niemand da!

  • 11. Februar 2010 um 16:41
    Permalink

    Das ist ja schrecklich!
    Ein Soldat foltert seine kleine Tochter???
    Ich frage jetzt nicht ob er ein Verbrecher ist, für mich ist es einer!
    Ich kann dazu nur den Kopf schütteln und hoffen, dass
    der Typ nicht wieder frei kommt.
    Eine Psychiatrie, ist viel zu milde bestraft für diesen Soldaten *ärgerlich*

    Antwort
  • 11. Februar 2010 um 17:40
    Permalink

    in der zeitung steht das er nur mit ein paar monate rechnen muss.
    verbrecher hin verbrecher her aber genau da haben wir so eine situation wo dieser mensch wahrscheinlich auch nicht´s dafür kann, weil er im irak wer weiß wie lange genau das selbe mit erlebt hat und tag ein tag aus nichts anderes zu sehen bekam.
    darum glaube ich das dieser soldat wie auch viele andere psychologische hilfe sehr nötig hätten.
    ich will dieses verbrechen jetzt auch nicht in schutz nehmen es ist schrecklich was mit dem kleinen mädchen passiert ist aber ich gebe auch der regierung der USA an diesen verbrechen eine teilschuld

    Antwort
  • 11. Februar 2010 um 17:56
    Permalink

    Ich sag dir was Claudia, der Soldat ist sicher gestört und kommt in die Psychiatrie denke ich mal. Aber wenn der Mann schon so mutig ist seine kleine Tochter zu foltern,
    sollte er es mit einem Gleichgesinnten tun und nicht mit einem Kind *verständnislos*
    Das wirft überhaupt kein gutes Bild über die Soldaten,…

    Antwort
  • 11. Februar 2010 um 18:04
    Permalink

    es wird einem schlecht beim Lesen

    aber das mit dem wasser @ Helmuth befürchte ich seod langem schon, das es mal unser Trinkwasser sein wird? könnte um das es Krieg geben könnt???

    Heuer bin ich schon mal für Österreich froh das es soviel schneit, seid langem ein Winter wo nicht Trinkwasser aus Schneekanonen auf die Piste gepulvert wird um Profit am Shisport zu machen,

    heuer ist in Österreich Naturschnee genug bis nach Wien in die Stadt rein

    Antwort
  • 11. Februar 2010 um 18:20
    Permalink

    Ich denke das, das Wasser die wertvollste Ressource ist!
    Aus was besteht der Mensch und der Ganze Erdball?
    Ein großer Teil davon ist Wasser.
    Wir brauchen es einfach, es ist unsere Leben.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.