Artikel in einer Österreichischen Tageszeitung

Heute stand in einer Zeitung dieser Artikel!

Von einem 23jährigen Führerscheinneuling der im Besitz
eines Probeführerscheines ist.
Derjenige soll Mittwoch Abend eine 53 jährige Frau
auf einem Schutzweg angefahren haben das sie so schwer stürzte
das sie mit schweren Verletzungen mit der Rettung
ins Krankenhaus gebracht werden musste…..

Dieser junge Mann wird auch namentlich genannt:  Thomas E.

Eigentlich ist so ein Artikel ja nicht unbedingt
etwas neues das man in der Tageszeitung liest.
ABER ….
In diesem Artikel handelt sich um meinen Neffen,
und dessen Version klingt auch ganz anders
und wurde auch von der Polizei aufgenommen ….

Er fuhr im 17ten Bezirk über einen Schutzweg drüber,
denn dort stand niemand … er war mit ca 30 kmh unterwegs …
die besagte Dame kam plötzlich zwischen 2 Autos hervor
und er fuhr sie um, sie stand allerdings gleich auf
und entschuldigte sich bei ihm weil sie nicht
geschaut hat bevor sie auf die Strasse ging.

Sie blieb bei ihm bis die Polizei eintraf und nahm
mit ihm gemeinsam den Unfallvorgang auf … danach fuhr sie heim!

Woher die Zeitung die Daten hat weiss niemand…
aber das wird sicher nicht ohne Folgen bleiben das Ganze …


Teilen 'Artikel in einer Österreichischen Tageszeitung' per Facebook Teilen 'Artikel in einer Österreichischen Tageszeitung' per Google+ Teilen 'Artikel in einer Österreichischen Tageszeitung' per Twitter Teilen 'Artikel in einer Österreichischen Tageszeitung' per Email Teilen 'Artikel in einer Österreichischen Tageszeitung' per Print Friendly     

6 Kommentare zu “Artikel in einer Österreichischen Tageszeitung

  • 27. Februar 2009, 17:49 Uhr
    Permalink

    Aha sehr interessant, so zu sagen eine Falschmeldung,
    dass kommt vor, ich habe das schon des öfteren festgestellt!
    Da stimmt was nicht, was wird Dein Neffe nun tun?

    Antworten
  • 27. Februar 2009, 18:25 Uhr
    Permalink

    naja er wird sich nun erkundigen bei der polizei was er tun kann gegen sowas weil eigetnlcih fällt das unter rufschädigung meiner meinung nach … abgesehen davon hat man den probeführerschein nur 2 jahre meines wissens, und er hat ihn nun mittlerweile 4 jahre … also weit entfernt von führerschein neuling

    Antworten
  • 28. Februar 2009, 09:55 Uhr
    Permalink

    Am besten er klagt, aber mit einem Anwalt.
    So etwas sollte nicht passieren,…

    Antworten
  • 28. Februar 2009, 20:16 Uhr
    Permalink

    er muss nun bis montag warten das er sich von der zuständigen wachstube das unfall protokoll holen kann und dann fahrt er damit direkt in die muthgasse zur krone … bin gespannt wie das weiter geht …
    halte euch auf dem laufenden

    Antworten
  • 1. März 2009, 09:27 Uhr
    Permalink

    Auf das bin ich auch gespannt, die werden Ihm abspeisen,
    befürchte ich,…

    Antworten
  • 6. März 2009, 15:33 Uhr
    Permalink

    da wird nicht viel passieren habe so eine sache schon einmal miterlebt da kommt es zu einer verhandlung und dann wenn man recht bekommt wird einfach nur in irgend einer kleinen ecke ein kleiner artikel in der zeitung erscheinen mit einer richtigstellung

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.