Pensionist um 40.000 Euro bestohlen

In einer Wiener Bank:
Der 73 Jährige wollte auf sein Sparbuch 40.000 Euro einzahlen!

Er zählte noch mal das Geld vor dem Schalter, ob es auch stimmt.
Das nützten drei Frauen aus, die Trickdiebinnen
sahen ihre Chance gekommen, verwickelten den Mann
in ein Gespräch, dabei griff sich die Eine das Geld.

Schnell waren sie weg die drei Frauen!
Ist es nicht Wahnsinn wie schnell das geht?
Der Pensionist merkte den Diebstahl erst als er beim Schalter stand.
Jetzt ist das Geld weg, und man sucht die Trickdiebinnen.

Es ist jetzt leicht zu sagen,
ja wäre er nicht alleine mit so viel Geld in die Bank gegangen.
Vielleicht hat er niemanden, der in begleiten kann!?
Wenn aber doch ist ein wenig Leichtsinn dabei,
denn diese Summe ist ja nicht gerade ein Taschengeld.

Hoffentlich werden die drei Frauen gefasst,…
Banken haben ja bekanntlich Video Überwachung!?


Teilen 'Pensionist um 40.000 Euro bestohlen' per Facebook Teilen 'Pensionist um 40.000 Euro bestohlen' per Google+ Teilen 'Pensionist um 40.000 Euro bestohlen' per Twitter Teilen 'Pensionist um 40.000 Euro bestohlen' per Email Teilen 'Pensionist um 40.000 Euro bestohlen' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

14 Gedanken zu „Pensionist um 40.000 Euro bestohlen

  • 7. Februar 2010 um 16:44
    Permalink

    das könnt ihr machen, aber wenn du beruflich zurückrufen musst ist das immer ein risiko.

    Antwort
  • 7. Februar 2010 um 16:47
    Permalink

    Ja natürlich da hast du recht, wenn es beruflich ist, hast du ja keine Chance.

    Auf alle Fälle, habt ihr was gehört von den alten Mann der Bestohlen wurde????

    Antwort
  • 7. Februar 2010 um 17:24
    Permalink

    ich leider noch nicht
    hoffe das sie die diebin trotzdem noch schnappen

    Antwort
  • 12. Februar 2010 um 14:08
    Permalink

    habe gestern in der zeitung gelesen von drei frauen die eine ältere dame von der bank aus verfolgt haben um ihr dann um die ecke das geld zu stehlen.
    ob das wohl die selben waren?????
    bilder haben sie scheinbar wieder von den aufnahmen in der bank das man das trio nicht schnappen kann ist doch ein witz

    Antwort
  • 12. Februar 2010 um 16:28
    Permalink

    Könnte leicht sein, dass es die selben waren.
    So eine ***** ist das, alten Leuten das Geld zu stehlen.
    Was tut die Polizei, sie ist machtlos,
    die können ja nicht alle Menschen bewachen, dass sie sicher nach Hause kommen!!!

    Antwort
  • 12. Februar 2010 um 18:49
    Permalink

    ja aber das gibt es doch nicht das sie diese „damen „ nicht erwischen

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.