Athen: Chaos und Gewalt

Kein Weihnachtsfriede in Athen!

Im Zentrum Athens ist es in der Nacht auf heute
erneut zu schweren Ausschreitungen gekommen.
Ungefähr 150 Vermummte bewarfen die Polizei
mit Molotow-Cocktails und zündeten Mülltonnen an.
Die Polizei setzte massiv Tränengas ein.

Weiters wurden zwei Banken beschädigt,
und der Weihnachtsbaum in Athen wurde mit Müll beworfen!
Die Gewalttätigen zündeten auch sieben Polizeiautos an.
Begonnen hat dieses ganze Drama vor zwei Wochen
als ein 15 Jähriger von der Polizei erschossen wurde!

Zufällig habe ich Freunde die nach Griechenland
ausgewandert sind und zwar nach Athen.
Sie arbeiten und leben dort, wenn ich mir das ganze
so überlege, bin ich schon froh in Wien zu sein.

Es kann doch nicht sein das man diesen Unruhen nicht Herr wird!
Was ich mich noch frage, was ist in Griechenland
eigentlich mit der Regierung los, da ist doch auch einiges im Busch.
Die Jugendlichen sind zum Teil arbeitslos,
aber das kann doch noch lange nicht der Grund sein für diese Gewalt!

Keine Zukunft für junge Menschen, vielleicht sollte man da mal nachdenken,…


Teilen 'Athen: Chaos und Gewalt' per Facebook Teilen 'Athen: Chaos und Gewalt' per Google+ Teilen 'Athen: Chaos und Gewalt' per Twitter Teilen 'Athen: Chaos und Gewalt' per Email Teilen 'Athen: Chaos und Gewalt' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Gedanken zu „Athen: Chaos und Gewalt

  • 23. Dezember 2008 um 11:32
    Permalink

    was ist da eigentlich los in griechenland?
    keine ruhe das kann nicht war sein, ich verstehe das nicht so viele jugentliche die gewalttätig sind!

    Antwort
  • 23. Dezember 2008 um 18:14
    Permalink

    Die Griechische Polizei steckt in einen Dilemma!
    Stellt euch vor da wird noch ein Jugendlicher erschossen,…
    Das sind riesen Probleme die sich hier entladen.
    Jugend-Arbeitslosigkeit, Schulbildung, Hass auf diese Regierung.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.