Die junge Frau: Kindesweglegung?

Eine junge Frau mit einem Baby auf dem Arm betritt
das Krankenhaus in Graz und erzählt, sie habe das Baby
gerade im Stadtpark gefunden.
Es stellte sich heraus nach langen hin und her:
Die Mutter des Babys hat Ihre eigene 19 Jährige Tochter,
losgeschickt um das Baby in die Babyklappe des Krankenhauses zu legen!

Die Mutter des Kleinen wurde von der Geburt überrascht,
ausserdem wollte sie kein Kind mehr.
Den beiden Frauen droht nun ein Verfahren wegen Kindesweglegung.

Meine bescheidene Meinung dazu:
Der kleine Junge bekommt nun wenigstens die Chance
leben zu dürfen, er wird zur Adoption frei gegeben.
Ich bin froh das sie den Baby nichts antat,
immer noch besser als die „Mütter„ die Ihre Kinder töten!


Teilen 'Die junge Frau: Kindesweglegung?' per Facebook Teilen 'Die junge Frau: Kindesweglegung?' per Google+ Teilen 'Die junge Frau: Kindesweglegung?' per Twitter Teilen 'Die junge Frau: Kindesweglegung?' per Email Teilen 'Die junge Frau: Kindesweglegung?' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

3 Gedanken zu „Die junge Frau: Kindesweglegung?

  • 29. Dezember 2008 um 19:18
    Permalink

    vollkommen deiner meinung das baby hat glück gehabt, das die mutter doch ein bisschen veranwortung gezeigt hat.

    Antwort
  • 31. Dezember 2008 um 09:30
    Permalink

    wow! was für menschen leben unter uns! lese und glaube an meinen augen nicht.. pff..

    Antwort
  • 31. Dezember 2008 um 10:56
    Permalink

    wie meinst du das paul die weglegung des kindes?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.