Hundebisse: Drei Jährige in Klinik

Schon wieder:
Drei Pitbulls verletzten das drei Jährige Mädchen schwer!
Sogar das Ohr wurde ihr abgebissen.
Unglaublich, die Verantwortungslosigkeit der Mutter
und auch des Freundes,
die zwei wollten den Vorfall sogar vertuschen!

Natürlich wird mal wieder der „Kampfhund„ in den Medien
besonders herausgehoben. Mehr dazu (Kurier.at)

Ich sehe keine Schuld bei den Hunden,
so tragisch dieser Vorfall ist, was passiert mit den Besitzern???
Diese Mutter und dieser Freund sind nicht fähig
einen Hund zu halten und schon gar nicht einen Pitbull Terrier!

Immer wenn ich so einen Vorfall in den Medien finde
fühle ich mich bescheiden,
denn ich habe so eine Rasse hier bei meinen Füßen liegen!

Das diese Hunde eine besondere Beißkraft haben ist klar.
Das bestreite ich auch nicht,
aber das zeugt noch lange nicht davon, dass der Hund aggressiv ist!
Wie kann man überhaupt auf die Idee kommen
ein Kind mit einem Hund alleine zu lassen???

Egal welche Rasse von Hund das ist!!!
Auch ein Pudel oder Dackel kann beißen,
nur lest man das nicht in den Medien.

Dem kleinen Mädchen geht es Gott sei Dank besser,
hoffentlich trägt das Mädchen keinen psychischen Schaden davon!
Die Behörden sollten mal überdenken,
was mit der Kleinen passiert.
Kann diese „Mutter„ überhaupt ein Kind erziehen bzw.
dem jungen Leben Schutz geben???

Das Grundübel ist, dass in solchen Fällen viel zu spät gehandelt wird.
Das Jugendamt wird sich doch hoffentlich da einschalten.
Wie leicht hätte es passieren können, dass ich hier
einen Nachruf schreiben könnte.

Ich frage mich auch was mit den Hunden passiert!
Endstation Tierheim???
Was mir auch bitter aufstöst:
Die „Mutter„ und der „Freund„ werden auf freien Fuß angezeigt!

Was sagen Sie dazu liebe Leser?
Kann man solchen Menschen überhaupt einen Hund lassen?
Traurig ist das Ganze!!!


Teilen 'Hundebisse: Drei Jährige in Klinik' per Facebook Teilen 'Hundebisse: Drei Jährige in Klinik' per Google+ Teilen 'Hundebisse: Drei Jährige in Klinik' per Twitter Teilen 'Hundebisse: Drei Jährige in Klinik' per Email Teilen 'Hundebisse: Drei Jährige in Klinik' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Kommentare zu “Hundebisse: Drei Jährige in Klinik

  • 8. September 2009, 10:54 Uhr
    Permalink

    Hallo Getrude,
    ich stimme Dir in allen Punkten zu!
    Wer einen Pitbull hat, weiß über die Beißkraft und auch über ein evtl. höheres Agrressionspotential (welches man fördern kann aber natürlich sollte man dies nicht!!!. Ich denke auch, dass die Schuld immer beim Menschen liegt. Es gibt genug sog. „Kampfhunde„ die wohl eher Kampschmuser heißen sollten.
    Aber wenn die falschen Menschen die falschen Anlagen im Hund fördern, werden Hunde agressiv (auch andere Rassen…)
    Ich würde auch niemals ein kleines Kind mit einem Hund allein lassen!
    Ja das arme Kind und der arme Hund – sie sind die Leidtragenden dieser unfähigen Hundebesitzer.

    Liebe Grüße
    Katinka

    Antworten
  • 10. September 2009, 16:24 Uhr
    Permalink

    Du sprichst aus was Sache ist!

    Ich würde auch niemals ein kleines Kind mit einem Hund allein lassen!

    Wie richtig! Die Schuld liegt bei den Erwachsenen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.