Noch ein Opfer von Priklopil?

Anscheinend ist Natascha Kampusch nicht das einzige Opfer
von Wolfgang Priklopil.
Die junge Frau habe sich erst vor kurzer Zeit gemeldet
und im November 2008 Anzeige erstattet.
Dreizehn Jahre vor der Entführung von Natascha Kampusch
hat sich das ganze zugetragen!? (1985)

Das damals 8 Jährige Mädchen wurde von Priklopil,
begrabscht und missbraucht.
Die heute 31 Jährige Frau ist in Therapie.

Passiert sei das ganze demnach in Strasshof,
der Ort  des Entführers, wo auch Kampusch
achteinhalb Jahre gefangen gehalten wurde.

Mir scheint fast so als ob dieser Fall: Kampusch
nie ganz aufgeklärt wird!?
Ich kann es kaum glauben,
wer weis da eigentlich wirklich was da alles noch im Dunkeln verborgen ist?


Teilen 'Noch ein Opfer von Priklopil?' per Facebook Teilen 'Noch ein Opfer von Priklopil?' per Google+ Teilen 'Noch ein Opfer von Priklopil?' per Twitter Teilen 'Noch ein Opfer von Priklopil?' per Email Teilen 'Noch ein Opfer von Priklopil?' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

5 Kommentare zu “Noch ein Opfer von Priklopil?

  • 8. Januar 2009, 11:40 Uhr
    Permalink

    glauben wir nun wirklcih daran das es mit priklopil zusammenhängt, oder sucht man sich nun einfach nen schuldigen der sich nimma wehren kann um eventuell ans vermächtnis von NK ranzukommen… denn wenn sie auch eine geschädigte ist muss ja für sie auch was rausschauen oder?

    Antworten
  • 8. Januar 2009, 17:01 Uhr
    Permalink

    Leut, wir haben ganz andere Sorgen,
    was ist da noch wichtig?? was verborgen.
    Sicher war, es mancher Not,
    doch mehr opfer????
    Täter TOT!„
    Was ist wirklich einst geschen?
    Wer ? Mit wem? wurde gesehn?
    Alles nur um Geld zu machen?
    Glaub ich nicht!„
    Kann auch nicht lachen,
    besser wär.es, das werd ich für mich auch tun
    lassen die Geschichten ruhn!„

    Antworten
  • 8. Januar 2009, 17:52 Uhr
    Permalink

    Ich habe gehört das es Natascha gar nicht so gut geht,…
    Und diese Frau – wer weiß ob es stimmt?
    Auch ich lasse die Geschichte ruhen, bis,…..

    Antworten
  • 8. Januar 2009, 20:36 Uhr
    Permalink

    die geschichte geht aus meinem kopf ned raus um ehrlich zu sein …. würd sogar mein letztes geld dafür hergeben um die wirklcihe wahrheit zu erfahren …. ok erwischt … i hab ka geld mehr *heul*

    Antworten
  • 9. Januar 2009, 15:43 Uhr
    Permalink

    Mir auch nicht Alice, darum schreibe ich auch immer wieder drüber.
    Geld würde ich keines dafür zahlen, aber wissen schon,…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.