Sturm Paula-Wien

Sturm Paula riss Kinderwagen samt Baby im Donaukanal!

Also was diese Paula alles angerichtet hat ist ja schrecklich,
sie wütete durch Österreich und hinterlässt massive Spuren,
Schäden in Milliardenhöhe, aber was da in Wien passierte, ist Wahnsinn.

Ein Opa geht mit dem Enkelkind im Kinderwagen
am Donaukanal spazieren, beim Schwedenplatz kam es zu dem Unglück!

Eine Sturmböe ergriff das Dach des Kinderwagens,
und hob den Wagen in die Luft, riss den Kinderwagen mit sich
und schnurstrax in den Donaukanal hinein.

Der sportliche 48 jährige Opa sprang ohne zu zögern dem Buggy nach,
konnte ihn zum Glück ergreifen und so hochhalten das,
den Mund seines darin angeschnallten Enkelkindes über Wasser war.

Drei Jugendliche die am Donaukanal waren,
bemerkten das Unglück, eilten zur Unglücksstelle
und hoben den Kinderwagen ans Ufer!
Die Jugendlichen: Wir waren fotografieren am Donaukanal,
da hörten wir einen Platscher, und rannten los!

(Es gibts sie noch- die ordentlichen hilfsbereiten JUGENDLICHEN, bravo!)
Einer der drei Jugendlichen nahm den Säugling sofort aus dem Maxicosi,
das Baby wimmerte nur noch,
schnell zog er seine Jacke aus und wickelte darin das fröstelte
triefnasse Baby in seiner Jacke ein.

Im Krankenhaus konnte dann Entwarnung gegeben werden!!
OPA und Baby haben das Unglück ohne Schäden überstanden,
eine Erkältung könnte folgen, vom kalten Wasser, aber sonst nichts schlimmeres!

Super bravo an die 3 Buben!!!

Artikel teilen:

    

5 Gedanken zu „Sturm Paula-Wien

  • 30. Januar 2008 um 22:47
    Permalink

    Ich glaube, dass mindestens 90 % andere Jugendliche gleich reagiert hätten – sie sind nicht so schlecht wie ihr Ruf……

    Hoffe ich und freu mich über die Jungs, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren!!

    Dir liebe Grüße – schneit’s? *g

    Antwort
  • 31. Januar 2008 um 09:30
    Permalink

    So ist es die Jugend ist nicht schlecht, nur die wenigen die es sind, sind leider in den Medien!
    Darum wird da pauschalisiert „Die Jugendlichen“
    Man sollte hier schon ein wenig nachdenken und nicht alles schlecht reden.
    Drei nette Jungs-ich hoffe das die großen Zeitungen auch darüber berichten!
    Dir auch viele grüsse- nein!
    LG

    Antwort
  • 31. Januar 2008 um 16:58
    Permalink

    Nein noch schneit es nicht. aber zum Artikel zurückzukommen, wenn es drauf ankommt sind die Jugendlichen schon supper, ich selbst habe bis jetzt auch nie Schwierigkeiten mit Jugendlichen gehabt, ich denke auch da gilt wie man in den Wald reinschreit so ist das Echo

    Antwort
  • 1. Februar 2008 um 17:23
    Permalink

    Kaum ist letztes Wochenende Paula über uns gefegt, wird es dieses Wochenende, wieder vom Norden kommend die sibille sein, es wird wieder bis 140 kmh erwartet, also festhalten

    Antwort
  • 1. Februar 2008 um 17:35
    Permalink

    Ehrlich, des gibt es doch nicht.
    Schon wieder, die sind mit dem Aufräumarbeiten von Paula noch nicht fertig?!
    Na hoffentlich passiert nichts.
    LG

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.