Und ewig diese Raucherei

Man will nun Lokalbesitzer unter einer Grösse von 75 m²
dazu zwingen sich zu entscheiden ob sie ein Raucherlokal
oder ein Nichtraucherlokal haben wollen.

Ich bin sehr gespannt auf die Reaktion der Gastronomen,
denn wieviele „Beisln„ zum Beispiel werden gezwungen entweder diesen
oder jenen Stammkunden zu vergraulen,
denn gerade die gemütlichen kleinen Lokale kämpfen meist auch ums Überleben.

Wie möge das dann wohl aussehen wenn man sich als Nichtraucher
mit einem Raucher auf ein gepflegtes Bier treffen will?
Bittet man den Wirt das Fenster zu öffnen um sich von innen nach aussen
und umgekehrt unterhalten zu können?
ABER man hat ja ab 2008 die Möglichkeit eine Entziehungskur von den Zigaretten
auf Staatskosten machen zu lassen ….

Kostenpunkt €250,-

Raucher in Österreich ca 2,3 Millionen Menschen

= € 575 000 000,-

Klingt doch fast nach einem Schnäppchen.

Weiteres hat die OEBB seit 01.09.2007 Rauchverbot in allen Zügen,
wenn man dich erwischt kann es dir passieren das du bis zu € 40,- Strafe bezahlen musst.
Eine Österreichische Tageszeitung hat den Versuch unternommen
und ist sage und schreibe erst nach der 5! Zigarette ab-gemahnt worden.

Werden diese € 40,- nun schon ein Teil der Entzugskosten sein?


Teilen 'Und ewig diese Raucherei' per Facebook Teilen 'Und ewig diese Raucherei' per Google+ Teilen 'Und ewig diese Raucherei' per Twitter Teilen 'Und ewig diese Raucherei' per Email Teilen 'Und ewig diese Raucherei' per Print Friendly     

27 Kommentare zu “Und ewig diese Raucherei

  • 9. April 2012, 14:25 Uhr
    Permalink

    Glaube mir Alice wenn es dir gesundheitlich so schlecht geht wie es mir gegangen ist hörst auch auf – freiwillig-
    Jetzt geht es mir gesundheitlich besser und ich bin froh,
    dass ich nicht mehr hingreife auf die Zigaretten!
    War und ist ein harter Weg,…

    Antworten
  • 9. April 2012, 19:50 Uhr
    Permalink

    ich finde das was du schreibst in was wir uns alles einschränken sollen vollkommen richtig, wo soll den das alles noch hinführen?
    was sind wir denn noch?

    Antworten
  • 10. April 2012, 14:44 Uhr
    Permalink

    Arme Würstel mit denen man alles machen kann!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.