Wien: Studenten besetzten Audimax

Was wollen die Studenten erreichen damit?

Die Punkte wie Studiengebühr und Zugangsbeschränkungen,
stehen ganz oben auf der Liste der Studierenden.
Die Ganze Nacht über weichten Sie nicht aus der Uni-Wien.

Man hofft von Seiten der Uni, dass die „Belagerung„
friedlich aus geht.

Was mir nicht ganz klar ist:
Warum räumen die Polizisten nicht die Räumlichkeiten?

Denn so friedlich war die Nacht gar nicht,
man spricht von gebrochenen Glas und Alkohol???
Das Auditorium Maximum gehört geräumt,…


Teilen 'Wien: Studenten besetzten Audimax' per Facebook Teilen 'Wien: Studenten besetzten Audimax' per Google+ Teilen 'Wien: Studenten besetzten Audimax' per Twitter Teilen 'Wien: Studenten besetzten Audimax' per Email Teilen 'Wien: Studenten besetzten Audimax' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

22 Kommentare zu “Wien: Studenten besetzten Audimax

  • 2. November 2009, 09:43 Uhr
    Permalink

    Warum kostet die demo/besetzung Geld?

    Antworten
  • 2. November 2009, 10:42 Uhr
    Permalink

    Weil die Hörsäle nicht benutzt werden können von den anderen Studenten,…

    Antworten
  • 2. November 2009, 15:19 Uhr
    Permalink

    Nun hat sich Bundeskanzler Faymann zu Wort gemeldet,
    es stärkt Hahn den Rücken und ist für eine Zugangsbeschränkung.

    Antworten
  • 2. November 2009, 23:59 Uhr
    Permalink

    was die geld verschwenden, nur weil sich keiner für die sorgen der studenten für verantwortlich hält.

    Antworten
  • 14. November 2009, 11:13 Uhr
    Permalink

    Die weichen in andere Hörsäle aus.. :-)

    Antworten
  • 14. November 2009, 17:12 Uhr
    Permalink

    Da wirst recht haben PC, aber was soll das Ganze eigentlich?
    Was lautstark angefangen wurde bei der Demo ist nur mehr ein Tropfen auf dem heißen Stein,….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.