Aufpassen bei Mäusegerste- auch Schliafhansl genannt

Nun ist sie in voller Blüte und Reife- früher fand man sie nur an Feldrändern
oder am Waldrand- doch seid längerem macht sie sich in den Städten
fast auf jeder Wiese breit die gemeine Mäusegerste –
auch bekannt unter Schliafhansl.

Eigendlich ist es ein Unkraut kann auf Grund ihrer Wiederhacken
nicht mal als Futtermittel verwendet werden-
aber besonders schlimm ist sie für unsere Vierbeiner-
vor allem Hunde mit langem Fell und Schlappohren sind von ihr gefährdet!„
Gefährdet werden sie sich vielleicht jetzt fragen?!? Ja gefährdet
den die Ehren der Mäusegerste- brechen wenn sie reif sind leicht
schon bei Berührung- und bleiben so beim vorüber
streichen im Fell unserer Lieblinge hängen!
Gut denken sie sich vielleicht kann man ja ausbürsten-
und dazu raten ich auf JEDEN FALL!„

denn durch die Wiederhacken der Ehren wandern die Stückchen
immer tiefer ins Fell und oft unter die Haut
was zu bösen Infektionen und Abszessen führen kann.
Aber noch schlimmer ist wenn so ein Stück in Augen- Ohr-
Gehörgang oder gar eingeatmet wird!
Mittlerweile bestätigen fast alle Tierärzte und Tierkliniken
von bösen Überraschungen der Schliafhanseln
Man hat sie sogar schon in Herz und Lungen bei Hunden gefunden
So es eine Möglichkeit gibt woanders ihren Liebling laufen zu lassen
oder Gassi zu führen- tuns sie das ihrem Liebling zu Liebe
Sollte es doch zu Kontakt mit einer Schliafhanslwiese kommen
zu Hause gründlich durchschaun und aus Fell entfernen-
auch auf Pfoten in den Zehenzwischenräumen achten-
wenn es sich dort durch die Haut bohrt und steckt gibt es böse Endzündungen der Pfoten

AUGEN AUF BEI SCHLIAFHANSELN

Artikelvorschlag Brigitte


Teilen 'Aufpassen bei Mäusegerste- auch Schliafhansl genannt' per Facebook Teilen 'Aufpassen bei Mäusegerste- auch Schliafhansl genannt' per Google+ Teilen 'Aufpassen bei Mäusegerste- auch Schliafhansl genannt' per Twitter Teilen 'Aufpassen bei Mäusegerste- auch Schliafhansl genannt' per Email Teilen 'Aufpassen bei Mäusegerste- auch Schliafhansl genannt' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

4 Kommentare zu “Aufpassen bei Mäusegerste- auch Schliafhansl genannt

  • 13. Juni 2019, 18:44 Uhr
    Permalink

    Liebe Gertrude,

    danke dir für die Warnung! Das ist genau das, was Greta auf keinen Fall passieren darf, da ihre Nase ohnehin schon so angegriffen ist – und es gut möglich ist, dass etwas Derartiges der ursprüngliche Auslöser für ihre Mykose war – eine Verletzung der Schleimhäute …und dann hat sich der Pilz draufgesetzt .. das ist ziemlich wahrscheinlich laut Doc.

    Diese wilde Gerste habe ich gerade heute gesehen! Und mich noch gewundert, warum Getreide einfach so am Wegrand wächst. Nun weiß ich dank deines Artikels, was das ist ..

    Viele liebe Grüße und Wünsche für dich
    Ocean

    Antworten
  • 15. Juni 2019, 14:44 Uhr
    Permalink

    Liebe Ocean!

    Ich hatte mal einen Pudel,
    bei dem ist mir das passiert, Schliafhansel im Ohr!!
    Das war eine starke Ohrenentzündung,
    die Dauer der Genesung war damals sehr lange!
    Ich denke an Greta!

    Liebe Samstagswünsche ich euch!
    Gertrude

    Antworten
  • 18. Juni 2019, 07:34 Uhr
    Permalink

    meiine Süsse Lillymaus hat jetzt eine eitrige Kehlkopfendzündung es reichte wie es scheint auch nur am Rande zu schnüffeln :-(

    Antworten
  • 18. Juni 2019, 11:51 Uhr
    Permalink

    Liebe Brigitte!

    Ich wünsche deiner Lilly gute Besserung! :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.