Tierschutzhaus überfüllt: Hundeführschein

Im Tierschutzhaus wird bzw. ist es eng geworden!

Die so genannten Kampfhunde werden einfach abgegeben.
Die wenigsten Hunde werden nicht persönlich her gegeben.
NEIN, man bindet sie gleich vor dem Tierschutzhaus am Zaun an!
Wie soll das jetzt weitergehen?

Das neue Gesetz für „Kampfhunde„ zeigt,
die Menschen sind voreingenommen
dabei ist dieses Gesetz erst am 1. Juli gültig?

Wie viele Hunde kann das Tierschutzhaus noch nehmen,
was passiert wenn es heißt AUFNAHMESTOP!!!
Was machen wir mit den „Gefährlichen Hunden„???
Das Ganze hat eine Dynamik angenommen und es ist grausam,
einfach seinen Hund herzugeben.

Weil es nun schwieriger wird „so einen bösen Hund zu haben„!
Ehrlich gesagt ich bin entsetzt!
Was sind das denn für Hundebesitzer?
Mir ist schon klar, dass es zur Zeit nicht einfach ist
einen Kampfhund zu haben, ich haben selber einen!

Seit diesen unsinnigen Gesetz wird man schief angesehen,
und von den Menschen angefeindet – Ohne Grund!
Ist echt ein Scherz, ich kann doch nicht unterirdisch gehen,
weil die Verantwortung über meinen Hund habe ich.

Ja liebe SPÖ ist das der Sinn dieses Gesetzes
eine ganze Gesellschaft zu diskriminieren,
und zwar die Gesellschaft der „Kampfhundehalter„!

Hie können Sie sich erkundigen,
um den Hundeführschein kostenlos zu machen.

Bei etlichen Wiener Großveranstaltungen sowie im
Tierschutzhaus Vösendorf kann der Hundeführschein
gratis abgelegt werden.
Infos: www.tierschutzinwien.at,
www.tieranwalt.at oder unter 01/4000-8060. Quelle (Kurier.at)


Teilen 'Tierschutzhaus überfüllt: Hundeführschein' per Facebook Teilen 'Tierschutzhaus überfüllt: Hundeführschein' per Google+ Teilen 'Tierschutzhaus überfüllt: Hundeführschein' per Twitter Teilen 'Tierschutzhaus überfüllt: Hundeführschein' per Email Teilen 'Tierschutzhaus überfüllt: Hundeführschein' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

12 Kommentare zu “Tierschutzhaus überfüllt: Hundeführschein

  • 18. April 2010, 18:13 Uhr
    Permalink

    jetzt, ist es schon schlimm das so viele hunde wegen diesen blöden führerscheins abgegeben werden aber was passiert erst wenn dann die urlaubszeit beginnt ?
    wie macht man das wenn man eine hundepension besitz und tiere betreut von leuten die in urlaub fahren ?
    was muss ich machen wenn ich nach tioll in den urlaub fahre kann ich meinen hund mitnehmen
    es gibt noch so viele fragen bin gespannt ob es auf alle bald eine antwort von unseren „SUPERHIRNEN„ gibt grrrrrrrrrrrrrr

    Antworten
  • 18. April 2010, 22:17 Uhr
    Permalink

    ich glaube schon das viele angenommen haben das der führerschein für alle hunde gilt und das das gesetz für ganz österreich gelten soll.

    Antworten
  • 19. April 2010, 10:31 Uhr
    Permalink

    9 Bundesländer = 9 verschiedene Gesetze!!!!!!!!!!!!!!
    Wenn du da nicht auf dem laufenden bleibst, kennst dich sicher nimmer mehr aus,…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.