Super-Gau vor 50 Jahren

Im September 1957 explodierte in Majak
im Südural ein riesiger Betontank mit hochradioaktiven Abfällen!

Die Sowjetunion hielt die Katastrophe 32 Jahre lang geheim.
Erst Jahrzehnte später erfuhr 1989 die Welt,
dass am 29. September 1957 in der sowjetischen Nuklearfabrik Majak,
ein riesiger Betontank mit flüssigen,
hoch radioaktiven Abfällen explodiert war.
Bis heute ist dort ein 300 Kilometer langer
und bis zu 40 Kilometer breiter Landstreifen verstrahlt.
Auch jetzt, 50 Jahre später-
gibt es noch immer keine verlässlichen Statistiken über die Opferzahlen.

Es ist schon sehr bedenklich was vor Uns geheim gehalten wird!

Tschernobyl:

Angeblich ist damals in Tschernobyl auch mehr passiert,
als die Öffentlichkeit erfuhr, denn es hieß ja der Block habe gebrannt.
In Wirklichkeit ist der Block 4 in die Luft gegangen!

Aus Richtung des Reaktorblocks kommen dumpfe Schläge,
die ersten Kühlrohre platzen. „Ich verstehe das nicht„,
brüllt Akimow zu seinen Kollegen, „wir haben doch alles richtig gemacht.„

Wenige Sekunden später erschüttern zwei Explosionen die Schaltzentrale.
Das Licht geht aus, Scheiben bersten, Deckenteile fallen herab,
die Wände wackeln wie bei einem Erdbeben,
und mehliger Staub dringt mit der Druckwelle in den Raum.

Damals waren wir alle sehr erschüttert über diesen GAU,
wir ließen unsere Kinder nicht mal zum Spielen raus.
Aber bis heute sind die radioaktiven Strahlen messbar,
sogar unsere Lebensmittel wie Pilze weisen noch immer
Strahlung nach!

Was würde eigentlich passieren wenn uns so ein
nettes Atomkraftwerk mit mehreren Meilern um die Ohren fliegt?
Aber das passiert ja nicht, ist alles so sicher usw.
Also weiter so! Mit dieser Energiegewinnung!

Unsere Kinder werden es uns danken-
Auch wenn wir in Österreich bei der Volksabstimmung
damals „nein„ sagten sind wir nicht sicher vor einen
Störfall in einem der Atomkraftwerke.
Es gibt genug um uns herum, wir brauchen kein Eigenes!

Aber wir Menschen vergessen schnell, oder?
Verdrängen wir diese Meldungen bewusst, weil wir Angst haben?

Information: MajakTschernobylListe der Kernkraftwerke


Teilen 'Super-Gau vor 50 Jahren' per Facebook Teilen 'Super-Gau vor 50 Jahren' per Google+ Teilen 'Super-Gau vor 50 Jahren' per Twitter Teilen 'Super-Gau vor 50 Jahren' per Email Teilen 'Super-Gau vor 50 Jahren' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Kommentare zu “Super-Gau vor 50 Jahren

  • 2. Oktober 2007, 07:38 Uhr
    Permalink

    Ja das ganze Thema ist sehr bedenklich, da es ja doch schon einige sehr gute alternativ Gewinnungen des Stroms gibt. Wie Sonne oder Wind. Aber naeher moechte ich da nicht eingehen darauf, tritt man sicher genug Leuten auf den Fuessen die nur Geldzeichen in den Augen haben.

    Aber ich finde es auch sehr schlimm welche Tests und der gleichen gemacht worden sind. Ich denke es gibt genuegend Gebiete die nicht mehr fuers Leben geeignend sind. Nur was dann, die Evolution wird sicher weiter gehen in der Natur. Welche Formen wird das noch in einigen 100 Jahren annehmen?

    Tja Fragen ueber Fragen …

    Antworten
  • 2. Oktober 2007, 10:32 Uhr
    Permalink

    Wie singt schon die Sts vor Jahren?

    es faungt genau so au wia vor 50 Joah – es woan am aufaung ah- nua ah poa:-(

    Wenn so in die Welt schau- Angst bekomm

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.