Börsen-Schock in Europa

Was ist nun passiert?

In den USA hat die Finanzkrise einen neuen Höhepunkt erreicht.
Um Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers
wo es um etliche Milliarden Dollar geht-ist Panik ausgebrochen.
Die großen Finanzmärkte ziehen Ihre Einlagen zurück!
Leider macht diese Krise vor Österreich nicht halt.

Was heißt, jetzt schwappt diese Krise auch auf Europa über.
Auch Österreich ist davon betroffen,
der ATX hat heute 3,23 Prozent Minus!

Versicherungen wie die Allianz, Wüstenrot und auch Genarali
versuchen Ihre Kunden zu beruhigen.
Denn diese Versicherungen hatten viel Geld bei der US-Bank
Lehman Brothers,…

Weltweit geht diese Finanzkrise jetzt herum!
Liebe Anleger nur keine Notverkäufe,
denn was nun folgt ist Panik pur, denn jetzt geht es
um verdammt viel Geld,
dass auch kleine Anleger verlieren werden.


Teilen 'Börsen-Schock in Europa' per Facebook Teilen 'Börsen-Schock in Europa' per Google+ Teilen 'Börsen-Schock in Europa' per Twitter Teilen 'Börsen-Schock in Europa' per Email Teilen 'Börsen-Schock in Europa' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

4 Gedanken zu „Börsen-Schock in Europa

  • 15. September 2008 um 22:47
    Permalink

    ich denk da jetzt a vißl anders.
    Ich bin kein Anleger, ich könnt ja jetzt ein Schnäppchen kaufen. Ich hab schon gemerkt, dass die Immobilienanzeigen in den Tageszeitungen mehr werden – also no a bißl warten und dann zuschlagen, wenn man Geld hätte ;-(
    aber dann werden auch die Banken so weit sein, dass sie wieder großzügig Kredite vergeben, weil bei DEN Zinsen momentan, machen sie nicht viele Geschäfte

    APPropos: Autos wurden 2008 auch so wenige gekauft, also guter Rat von mir: auf die Schnäppchen, Rabbatt- und Sonderangebote warten ! Und dann sehn wir mal, wieviel vorher schon auf so manch Verkaufspreis draufgeschlagen wurde.

    Kann ja sein, dass auch für Uns konsumenten mal was gutes rausschaut, und was gscheits abfällt.

    Antwort
  • 16. September 2008 um 10:28
    Permalink

    Dieser Meinung kann ich mich nicht anschließen!
    Denn diese Finanzkrise betrifft die ganze Welt, und jetzt auf ein Schnäppchen zu hoffen-naja!?
    Das jetzt wieder viele „Heuschrecken„ auf der Suche sind nach billigen Investment Angebote ist mir schon klar.

    Aber wir „Kleinen„ ohne Millionen müssen hoffen, dass nicht gerade Unsere Anlage in welcher Form auch immer-
    nicht den Bach runtergeht! (Lebensversicherungen, Rentenfonds) usw.

    Antwort
  • 16. September 2008 um 12:22
    Permalink

    Lehman war – gemeinsam mit Bear Stearns – jenes Brokerhaus, das am stärksten auf den Verkauf von Hypothekar-Finanzprodukten setzte und damit jahrelang riesige Milliardengewinne machte.

    Ich kenn mich ja nicht wirklich aus mit Börsen & Co. Wo sind diese Milliardengewinne versandet, werden die nicht wieder investiert? oder zumindest Rücklagen daraus gebildet?

    Antwort
  • 16. September 2008 um 17:36
    Permalink

    Die Gewinne werden abgezogen von den Brokern und weg sind sie, natürlich investieren die weiter, aber sicher nicht zum Wohl der Wirtschaft!
    Sonst wäre so etwas ja nicht möglich,…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.