Nokia Kündigungen

Nokia Wirbel um Bochum-Schließung!

In Nordreihn-Westfahlen Kündigungen ohne Ende!
Das ganze Nokia Werk soll geschlossen werden.
Handy Weltmarktführer Nokia schließt das Werk in Bochum,
um es nach Rumänien zu verlegen.

Da hier auch Förderungen geflossen sind, verlangt die
Wirtschaftsministerin Thoben die Rückzahlung der Gelder,
immerhin 41 Millionen Euro!

Man ist versucht die Wogen der Unruhe zu besänftigen,
man spricht von Zeitarbeitskräften die Ihren Job verlieren.
Aber die Zahlen sprechen für sich es sind allein an die 1000 Menschen,
die ihre Arbeit verlieren.
In ganzen sind 4.000 Beschäftige betroffen.

Ein arger Schlag gegen den Wirtschaftsstandort Deutschland!

Nokia rechtfertigt mit Kostendruck, usw.
In Rumänien kostet ein Mitarbeiter ein Zehntel weniger!

SPD Chef Beck rief indirekt zum Nokia-Handy-Boykott auf!
Es wird auch EU-Hilfe angeboten von Herrn Barroso
der Kommissionschef sagt: Hilfe für Betroffene Menschen!

Also ich persönlich muss schon sagen, dass kann doch nicht sein
das man einen Standort schließt, um einen neuen zu eröffnen.
Ja die Kosten der Mitarbeiter immerhin im ganzen an die 4.000
sind sicher beachtlich, wenn man um ein zehntel billiger
produzieren kann.

Aber das kann es doch nicht sein, dass man jetzt die Firmen schließt,
und in den ehemaligen Osten verlegt?
Das ist also die Lösung aller Probleme,
muss sagen traurig, sehr traurig!

Übrigens ist nächste Woche eine Demo geplant mit 20.000 Teilnehmer,
hoffentlich heizen die Menschen dem Nokia Konzern ein wenig ein.

Eines noch am Schluss gesagt macht so viel Gewinne wie Ihr
nur könnt, aber vergesst dabei nicht auf Uns Menschen,
es ist eine riesen Katastrophe, keine Arbeit mehr zu haben!


Teilen 'Nokia Kündigungen' per Facebook Teilen 'Nokia Kündigungen' per Google+ Teilen 'Nokia Kündigungen' per Twitter Teilen 'Nokia Kündigungen' per Email Teilen 'Nokia Kündigungen' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

11 Kommentare zu “Nokia Kündigungen

  • 22. Januar 2008, 17:38 Uhr
    Permalink

    Danke für Deinen Tipp!
    Sehr interessant wie mit den Pensionsgeldern umgegangen wird!Denn der Cerbarus hat bei uns in Österreich auch einen Namen.
    Die Unternehmensleitung wie Du sie ansprichst, kann sicher auch nicht so wie Sie will!

    Antworten
  • 22. Januar 2008, 18:06 Uhr
    Permalink

    Die freie Marktwirtschaft. Der Teufelskreis der Wirtschaftspolitik.

    Es ist an der Zeit zu überlegen, wieso ist eigentlich der Arbeitnehmer so teuer?
    Warum steigen ständig die Preise auf dem Markt?
    Warum verschwinden in Deutschland und anderswo soviele Firmen in den Osten von Europa?
    Weil wir eine freie Marktwirtschaft haben in der EU!

    Die Firmen können hin gehen wohin sie wollen. Wenn es in Rumänien auch zu teuer wird verschwinden sie auch dort wieder. Aber das wird allerdings noch viele Jahre dauern bis dort das Lohnnivou so ist wie in Deutschland.
    In einigen Osteuropäischen Ländern wird der Zeit die Infrastruktur wieder neu aufgebaut. Und das ist ein gefundenes Fressen für die Großkonzerne.
    1945 war Deutschland und Österreich auch im Neuaufbau.
    Jetzt wird in den Ländern abgebaut.

    Überall wo ein Neuaufbau der Infrastruktur stattfindet sind auch die billigsten Arbeitskräfte.
    Deutschland und Österreich werden sich in den nächsten Jahrzehnten in einer ähnlichen Situation befinden, wenn das noch so weiter geht.

    Irgendwie kann man da eine Methode heraus sehen.
    Man verarmt systematisch ein Volk bis es bereitwillig für wenig Geld jede Arbeit macht.
    Siehe ehemalige DDR.

    Antworten
  • 23. Januar 2008, 11:44 Uhr
    Permalink

    Die frei Marktwirtschaft- gut und schön!
    Aber man sollte versuchen die Firmen im Land zu lassen!
    Das es natürlich für die Firmen in Osteuropa ein gefundenes Fressen ist, ist mir klar!
    Aber wie kann man dem entgegenwirken?
    Nokia hat so viele
    EU Gelder kassiert und wandert trotzdem ab!
    Ich sehe ziemlich schwarz für uns, denn immer mehr Firmen wandern ab.
    Was überbleibt sind die Arbeitslosen!
    In Deutschland genau so wie in Österreich, und in der
    übrigen „westlichen Welt„
    Das sind ja tolle Aussichten für uns Menschen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.