Post baut 1700 Stellen ab!

Stufenweise Abbau der Paketzusteller!

Jetzt ist es fix, die Post kündigt zum Teil
Ihre Mitarbeiter, andere bekommen einen Bonus wenn
sie von selbst gehen-wieder andere gehen in Pension.
Laut Postgewerkschaft gebe es keine Kündigungen.
Alleine im nächsten Jahr müssen schon 800 Mitarbeiter gehen.

Angeblich will man die Leute für andere Arbeiten einsetzen?
Das wichtigste an dem Chaos ist aber:
Die Post bekommt noch einen neuen 5. Vorstand!?

Jetzt frage ich mich die kleinen müssen gehen,
damit die Vorstände Platz haben!
Etwas eigenartig dieser Sozialplan?

Von den 21 Basen werden sieben geschlossen.
Es sind dies die Standorte Wörgl, Vitis, Steyr-Dietach,
Großwilfersdorf, Fohnsdorf, Liezen und St. Georgen.
Das Paket Verteilerzentrum Graz wird zum bestehenden
Standort Kalsdorf verlagert.

Große Teile der Pakete werden vom bundesweiten
Netz der 11.000 Briefzusteller übernommen.
Im städtischen Gebiet erfolgt die Paketzustellung
über eigene Paketzusteller.

Ja das ist die Privatwirtschaft!
Mir tun nur die Paketzusteller leid, bei so einem Vorstand!
Vor allem die Leute im Ländlichen Gebiet
wo es so wieso keine bzw. wenig Arbeitsplätze gibt.
Sarkastisch gesagt-Frohe Weihnachten,…


Teilen 'Post baut 1700 Stellen ab!' per Facebook Teilen 'Post baut 1700 Stellen ab!' per Google+ Teilen 'Post baut 1700 Stellen ab!' per Twitter Teilen 'Post baut 1700 Stellen ab!' per Email Teilen 'Post baut 1700 Stellen ab!' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.