Diabetes: Die neue Volkskrankheit

Muss das sein?

Vor knapp 6 Jahren erkrankte ich an einer Lungenentzündung.
Mein Hausarzt bekam 5 Wochen lang den Husten nicht weg.
Was haben wir alles versucht. Auch eine Kernspintomographie
der Lunge brachte kein Ergebnis. Bis mein Arzt dann meinte,
jetzt würde ihm nur noch ein Zuckertest einfallen,
obwohl in meiner Familie keine Zuckererkrankung bekannt war.

Ich wurde also getestet. Der Wert lag bei 248, also doppelt so hoch,
wie er eigentlich sein dürfte.

Damals wog ich, bei einer Größe von 160 cm 91 Kilo.
Da mein Hausarzt wusste, dass ich immer Probleme mit Medikamenten habe,
schlug er mir vor, an einem Programm für Diabetiker teil zu nehmen,
die nur über Ernährungsumstellung versuchen die Krankheit in Griff zu kriegen.

Ich nahm das Angebot natürlich sehr gerne an.
Die Ernährungsberaterin, bei der ich damals war, hat für mich eine gesunde
Mischkost zusammengestellt, nach der ich mich heute noch ernähre
und die eigentlich für alle Menschen durchaus gesund wäre.
Zwei Wochen nachdem ich meine Ernährung umgestellt hatte,
war der Husten weg und kam nicht wieder.
Mittlerweile wiege ich nur noch 73 Kilo,
habe die Krankheit in Griff und brauche auch jetzt noch keine Medikamente.

Leider ist es aber so, dass auch immer mehr Kinder an Diabetes Type II,
der sogenannten Altersdiabetes, erkranken weil sie zu ungesund essen.
Deshalb sollte man heute schon in den Schulen ein Unterrichtsfach
einführen über gesunde Ernährung.

Was meint ihr dazu?


Teilen 'Diabetes: Die neue Volkskrankheit' per Facebook Teilen 'Diabetes: Die neue Volkskrankheit' per Google+ Teilen 'Diabetes: Die neue Volkskrankheit' per Twitter Teilen 'Diabetes: Die neue Volkskrankheit' per Email Teilen 'Diabetes: Die neue Volkskrankheit' per Print Friendly     

Arwen

Ich bin 57 Jahre jung *ggg*. Meine Hobbys sind Square-Dance, kochen, wandern und etwas Politik *lach*.

38 Kommentare zu “Diabetes: Die neue Volkskrankheit

  • 18. April 2009, 15:33 Uhr
    Permalink

    Dieses Wort kommt vom Waldviertel und bedeutet
    Stellen=Regal
    Ist gemein ich weis, aber dieses Wort kennen die wenigsten Österreicher und du Arme wirst gequält!
    Bussale

    Antworten
  • 18. April 2009, 16:01 Uhr
    Permalink

    Danke Gertrude, jetzt bin ich aufgeklärt *lach*. Bei Google wurde ich gefragt, ob ich stöhn meine *lach*.

    Antworten
  • 18. April 2009, 16:12 Uhr
    Permalink

    Laaaaaaaaaaaach!!!
    Das dachte ich mir….
    Lese bitte mal von der Jeniffer das Gedicht,…
    LG und schönen Abend heute gehe ich zum Heurigen :-)

    Antworten
  • 18. April 2009, 16:19 Uhr
    Permalink

    Na dann viel Spaß und trink nicht so viel *fg*.

    Antworten
  • 18. April 2009, 16:24 Uhr
    Permalink

    Dankeschön bei 3 Geburtstagen die wir heute auf einmal feiern, müssen schon 3 Achterln drinnen sein *ggg*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.