Ein Jahr Rauchfrei

Wenn ich ein Jahr zurückblicke
wird mir erst bewusst was ich für meine
Gesundheit getan habe!
In den 40 Jahren die ich rauchte
(und das nicht gerade wenig) habe ich meinen
Körper geschädigt genug!

Ich hatte dauernd Husten und am Schluss
schon Erstickungsanfälle.

Ich war auch ein paar mal im Spital
weil ich keine Luft mehr bekam.
Viele Medikamente begleiteten mich im Alltag!

Es war bei mir ein langer schwerer Weg
die Zigaretten weg zu legen!
Manchmal denke ich noch,
wie schön wäre jetzt eine Zigarette!
Doch in diesen Augenblicken denke ich daran wie
schlecht es mir gegangen ist.

Jetzt und heute kann ich euch sagen
es geht mir gesundheitlich wieder gut.
Ich bekomme wieder genug Luft
und der quälende Husten ist Vergangenheit!

Ich kann nur jeden empfehlen sich von
den Glimmstingel zu verabschieden,
viel Ausdauer und ein Gelingen dabei,
dass wünsche ich euch!


    

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

64 Gedanken zu „Ein Jahr Rauchfrei

  • 23. Oktober 2012 um 21:34
    Permalink

    na das kann ich mir schon vorstellen!
    aber darum muss es nicht leichter sein sich das abzugewöhnen!

    Antwort
  • 24. Oktober 2012 um 09:40
    Permalink

    Da kannst du schon recht haben, die ganzen Studien???

    Antwort
  • 24. Oktober 2012 um 20:52
    Permalink

    es ist egal was für eine sucht man sich abgewöhnt hat, es ist eine grosse sache wenn man es geschafft hat.

    Antwort
  • 25. Oktober 2012 um 14:21
    Permalink

    Manchmal glaube ich es selber nicht, dass ich es geschafft habe!
    Ich der eingefleischte Raucher!

    Antwort
  • 25. Oktober 2012 um 22:36
    Permalink

    na ist doch schön wenn man so was geschaffen hat!

    Antwort
  • 26. Oktober 2012 um 14:40
    Permalink

    Ja, es ist schön, eigentlich könnte ich stolz sein!

    Antwort
  • 26. Oktober 2012 um 19:44
    Permalink

    was heisst eigentlich?
    wenn du nicht mehr rauchst , kannst du stolz sein!

    Antwort
  • 27. Oktober 2012 um 16:24
    Permalink

    Kennst mich eh wie ich bin, aber eigentlich hast recht!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.