Eierschwammerlgulasch

Zutaten für 2 Personen:

40 dag Eierschwammerln
3 Esslöffel Öl
2 Esslöffel Paprika
2 Zwiebel
1 Becher Creme Frash
Schnittlauch

Zubereitung:

Zuerst nehme ich den Zwiebel
und gebe ihn einen Topf zum anschwitzen.
Danach gebe ich den Paprika dazu,
dass ablöschen erspare ich mir und gebe gleich die Schwammerln dazu,
da die Pilze sehr viel Wasser enthalten.

Jetzt lasse ich das ganze ca. 20 Minuten köcheln.
Danach gebe ich Creme Frash dazu,
so viel, dass es das Gulasch bindet!
Ein wenig Schnittlauch rein und schon ist das Gericht fertig.

Dazu eignen sich Semmelknödel
oder einfach ein Stück Brot!

Gutes gelingen und Mahlzeit!


Teilen 'Eierschwammerlgulasch' per Facebook Teilen 'Eierschwammerlgulasch' per Google+ Teilen 'Eierschwammerlgulasch' per Twitter Teilen 'Eierschwammerlgulasch' per Email Teilen 'Eierschwammerlgulasch' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

8 Kommentare zu “Eierschwammerlgulasch

  • 16. August 2014, 23:21 Uhr
    Permalink

    werde es bei nächster gelegenheit nach kochen!

    Antworten
  • 17. August 2014, 17:32 Uhr
    Permalink

    Oh gefällt dir das Rezept, dass freut mich!

    Antworten
  • 17. August 2014, 21:59 Uhr
    Permalink

    ist in dieser Jahreszeit sehr oft auf dem Speisezettel!

    Antworten
  • 18. August 2014, 15:00 Uhr
    Permalink

    Ist leider eh eine kurze Zeit, wir haben früher auch Schwammerln gesucht!
    Aber jetzt ist es so ich selber kenne die Pilze nicht wirklich,
    dass ist mir zu gefährlich!

    Antworten
  • 18. August 2014, 20:55 Uhr
    Permalink

    ich habe mich nie getraut schwammerln zu suchen!

    Antworten
  • 19. August 2014, 16:26 Uhr
    Permalink

    Ja, wenn du die Pilze nicht kennst ist das ziemlich gefährlich!

    Antworten
  • 19. August 2014, 21:20 Uhr
    Permalink

    darum mach ich das nicht
    obwohl ich sie sehr gerne esse!

    Antworten
  • 20. August 2014, 15:34 Uhr
    Permalink

    Kann mich dir nur anschließen, ich mache es auch nicht!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.