Kartoffelauflauf

Was Leckeres zum Wochenende!

Kartoffelauflauf :

Pellkartoffeln
Rinder- oder Putenhackfleisch
1 Zwiebel
abgezogene, klein geschnittene Tomaten
1 Zucchini
geriebener Käse nach Geschmack (Emmentaler, Parmesan oder Gouda)
Majoran, Salz, Pfeffer

Zubereitung einfach, schnell und günstig:

Die gekochten Pellkartoffeln abpellen
und ebenso wie die Zucchini in Scheiben schneiden.
Das Hackfleisch in einer Pfanne anbraten,
die gewürfelte Zwiebel dazu und die Tomaten leicht mit anschmoren.

Mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken.
Eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen
und erst eine Lage Kartoffelscheiben einlegen,
danach Zucchini-Scheiben und das Hackfleisch, immer abwechselnd.
Mit Hackfleisch abschließen und mit geriebenem Käse überstreuen.
Bei 180 Grad im Herd 15-20 Minuten überbacken. Dazu frischen Salat.

Viel Spaß beim Nachkochen ;-)


Teilen 'Kartoffelauflauf' per Facebook Teilen 'Kartoffelauflauf' per Google+ Teilen 'Kartoffelauflauf' per Twitter Teilen 'Kartoffelauflauf' per Email Teilen 'Kartoffelauflauf' per Print Friendly     

Arwen

Ich bin 57 Jahre jung *ggg*. Meine Hobbys sind Square-Dance, kochen, wandern und etwas Politik *lach*.

4 Kommentare zu “Kartoffelauflauf

  • 26. April 2009, 15:18 Uhr
    Permalink

    Hmmm Danke für das Rezept!
    Das werde ich ganz sicher nachkochen.
    Denn ich liebe Kartoffeln, Pellkartoffeln und abpellen???
    Speisekartoffeln und schälen ;-)
    Stimmt das Arwen?

    Antworten
  • 26. April 2009, 15:48 Uhr
    Permalink

    Ich weiß nicht wie ihr Pellkartoffeln nennt. Das sind Kartoffeln, die in der Schale gekocht sind, und danach abgepellt (von der Schale befreit) werden*ggg*. Manche nennen sie auch Schalenkartoffeln.

    Antworten
  • 26. April 2009, 16:49 Uhr
    Permalink

    Schalenkartoffeln oje oje !!

    Das sind Ausdrücke für einen Wiener!

    Aber jetzt kenn ich mich aus Danke!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.