„Hochleistungs„ – Politiker

Unsere ehrenwerten Politiker haben sich eine
Gehaltserhöhung von 1,7 % gegönnt.
Was ja – unter normalen Umständen – nicht so ein großes Problem wäre.
Hätten wir nicht eine stetig steigende Inflationsrate,
nahezu unerschwingliche Preise bei Lebensmittel,
eine durch diese „Riege„ mitverschuldete weltweite Hungerkatastrophe,

lt. eigenen Aussagen 100.000 Wienerinnen und Wiener
an der Armutsgrenze lebend (Stichwort: Mobilitätspass),
eine Mißachtung der Bürgermeinung (Stichwort: Reformvertrag),
(in letzter Zeit abflauende) Kindergartenstreitereien,
usw. usf. würde ich es als angemessen ansehen. Einerseits.

Andererseits macht diese Erhöhung
bei einem Minister immerhin ca. 300,- € aus!
Unsere Pensionisten haben immerhin eine Erhöhung von 15,- € erhalten,
d.h. 1 Minister = 20 Pensionisten?

„Unser„ Bundeskanzler kann sich nunmehr über 20.440,- € Monatssolär freuen
das verdienen andere in einem Jahr!
„Unser„ Bundespräsident erhält für seine Tätigkeit 22.848,- € –
immer unberücksichtigt sonstiger Zuwendungsmöglichkeiten (zB Spesen u.ä.)

Wenn es nach mir ginge, sollte mittels Volksabstimmung
festgehalten werden, dass KEIN einziger Politiker mehr als der durchschnittliche,
österreichweite Lohn erhält – steigt dieser, steigen auch deren Bezüge.

So jedoch pulvern wir weitere Millionen Euro – Beträge in eine Riege,
die gänzlich vergessen hat, das sie von uns (weitaus überzogen) bezahlt wird…


Teilen '„Hochleistungs„ – Politiker' per Facebook Teilen '„Hochleistungs„ – Politiker' per Google+ Teilen '„Hochleistungs„ – Politiker' per Twitter Teilen '„Hochleistungs„ – Politiker' per Email Teilen '„Hochleistungs„ – Politiker' per Print Friendly     

Ein Kommentar zu “„Hochleistungs„ – Politiker

  • 14. Mai 2008, 18:30 Uhr
    Permalink

    Irgenwie habe ich mitbekommen, dass sich Unsere armen Politiker ab Juni eine Gehaltserhöhung gönnen.
    Ich kann es leider nicht ändern, aber es ist ein Skandal!
    Was sich in diesem Land abspielt, geht auf keine „Kuhhaut„ mehr.
    So viele Menschen leben mit dem Mindesten-so viele sind arm.
    Statt diesen Leuten etwas unter die Arme zu greifen,
    was passiert?
    Nichts passiert!
    Denn Uns Kleinen hört ja keiner zu,…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.