16 Jährige in Tiefschnee erfroren

Eine 16 Jährige Schülerin aus Vorarlberg

wollte nach einer Geburtstagsfeier von Mittelberg nach Riezerln
nach Hause marschieren, Sie nahm dafür eine Abkürzung über ein Schneefeld.
Dort lag aber über 1 Meter Neuschnee,
dass dürfte das Mädchen zur Erschöpfung gebracht haben,
sie erreichte gerade noch die Rückseite
eines Wohnhauses in Riezerln, wo man sie heute tot auffand.

Das Mädchen verließ gegen 23 Uhr die Geburtstagsfeier
um nach Hause zu gehen, dort kam sie leider nicht mehr an,
nach Polizeiaussagen, dürfte das Mädchen erfroren sein,
es hatte in der Nacht im Kleinwalsertal minus 15 Grad.

Schrecklich wenn man sich vorstellt,
dein Kind geht ein wenig zu Freunden,
und kommt nie mehr wieder,
liegt unweit des Elternhauses im Schnee und erfriert.

Warum aber, frage ich mich geht so ein junges Mädchen,
Nachts, bei so einer Witterung ganz alleine nach Hause?

Nachdenklich


Teilen '16 Jährige in Tiefschnee erfroren' per Facebook Teilen '16 Jährige in Tiefschnee erfroren' per Google+ Teilen '16 Jährige in Tiefschnee erfroren' per Twitter Teilen '16 Jährige in Tiefschnee erfroren' per Email Teilen '16 Jährige in Tiefschnee erfroren' per Print Friendly     

10 Kommentare zu “16 Jährige in Tiefschnee erfroren

  • 10. Januar 2008, 13:01 Uhr
    Permalink

    ich verstehe das ganze nicht.
    weiss jetzt wer was wirklich passiert ist? oder sollen
    wir uns jetzt wieder was zambasteln? danke.

    und ich finde es auch gut das uebersolche dinge geschrieben wird.
    nur sollte man auch bedenken das bei den erst informationen immer wieder fehler passieren,
    und dies sollte man auch nicht gleich verurteilen.
    sondern wenn man was weiss oder fakten hat die anderen informieren.

    Antworten
  • 11. Januar 2008, 18:36 Uhr
    Permalink

    Danke lieber spx!
    Für das Verständnis, dass man auch mal was nicht
    weiß, weil man eben andere Informationen oder Fakten hat!
    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.