Die Lage in Japan spitzt sich zu!

In Fukushima sind die Strahlenwerte eines Meilers
um das 10 Millionenfache erhöht!
Also schön langsam bekomme ich Angst,
es schaut nicht gut aus rund um das AKW.
Das Meer ist verseucht, die Lebensmittel verstrahlt.

Die Japaner tun mir leid – Das Erdbeben der Stufe 9 –
Der Tsunami der den Rest erledigte.
Tausende tot und tausende Verschüttete die
mittleierweile auch tot sind.
Ich denke nicht das man noch Überlebende findet!

Es ist einfach schrecklich was hier passierte,
und jetzt?
Was sollen die Menschen tun?
Sie sind hilflos ausgeliefert das AKW strahlt,
es ist unvorstellbar was hier gerade passiert!

In Tokio gehen die Menschen auf die Straße,
sie demonstrieren gegen die Betreiber des AKW!
Es sind wütende Menschen, zu recht!
Sie sind verzweifelt – Ein Land am Boden –

Wie wird das weitergehen?
Fast die ganze Welt macht sich Sorgen um die Menschen die noch leben!
Ein fürchterlicher Zustand.


Teilen 'Die Lage in Japan spitzt sich zu!' per Facebook Teilen 'Die Lage in Japan spitzt sich zu!' per Google+ Teilen 'Die Lage in Japan spitzt sich zu!' per Twitter Teilen 'Die Lage in Japan spitzt sich zu!' per Email Teilen 'Die Lage in Japan spitzt sich zu!' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

15 Kommentare zu “Die Lage in Japan spitzt sich zu!

  • 1. April 2011, 15:26 Uhr
    Permalink

    Diese dreifache Katastrophe hat viele Menschenleben vernichtet!
    So viele Tote, es sind auch viele Kinder übergeblieben, die nun keine Eltern mehr haben.
    Schrecklich das ganze und es noch nicht vorbei!
    Das AKW strahlt nach wie vor,…

    Antworten
  • 1. April 2011, 21:32 Uhr
    Permalink

    es ist fürchterlich was auf dieser welt passiert!
    was haben die menschen nur verbrochen das sie so leiden müssen?

    Antworten
  • 2. April 2011, 10:40 Uhr
    Permalink

    Die Menschen die es betrifft haben gar nichts verbrochen!
    Diese Naturkatastrophe: Einfach schrecklich!

    Aber das AKW strahlt nach wie vor, heute ist man darauf gekommen, dass es in einen Reaktor ein Leck gibt!
    Jetzt wird noch die Erde unter dem AKW verstrahlt.
    Nicht gut für das Grundwasser!!!!
    Jeden Tag kommt eine neue Hiobsbotschaft,….

    Antworten
  • 2. April 2011, 23:27 Uhr
    Permalink

    wann werden die hiobsbotschaften endlich vorbei sein?

    Antworten
  • 3. April 2011, 10:25 Uhr
    Permalink

    Das wird noch lange dauern und mit jeden Tag wird das Interesse der Menschen weniger!
    Wobei die Katastrophe ist nach wie vor ein Wahnsinn!
    Durch den Riss im Reaktor tritt radioaktives Wasser ins Meer!!!

    Antworten
  • 5. April 2011, 17:14 Uhr
    Permalink

    Naturkatastrophen gab und gibt es immer wieder solange der Planet Erde besteht.
    Radioaktive Katastrophen gibt es erst seit der ersten Atombombe. Also sind diese Ereignisse von Menschenhand geschehen.

    Was in Japan geschehen ist ist der pure Wahnsinn keine Frage. Aber warum ist das so?

    Japan liegt im Bereich zweier tektonischen Platten. Ganz klar, dass dort öfters Beben statt finden.
    Tsunamis müssen nicht immer sien, ist aber diesmal eingetreten. So, das wäre der natürliche Teil der Katastrophe.

    Nun der Teil der Katastrophe den man zum absoluten Blödsinn zuschreiben kann.
    1.Wie kann man AKW´s auf einem Plattenriss bauen, wo man doch genau weiß, dass schwere Erdbeben jederzeit stattfinden können und werden?!

    2. Was für Experten sind dort am Werk gewesen und haben die AKW´s nur bis zu einer Bebenstärke von 8,4 auf der Richterskala berechnet?

    3.Material für den Schutzmantel der Brennstäbe ist nur zweitklassig.
    Um nur drei Ursachen für die Atomkatastrophe zu nennen.
    Dazu kommt noch die permanente Fehlinformation von Seiten der Regierung.

    Man kann eigentlich behaupten das die Akw´s der Firma Tepco die größten Schrottreaktoren sind die jemals gebaut worden sind. Und das in einem so hochtechnisierten Land wie Japan.

    Was die Bevölkerung des Landes angeht, die wurden ja schon im zweiten Weltkrieg für dumm verkauft.
    Der Japaner ist zwar ein stolzer Mensch und kann auch stolz auf seine Errungenschaften sein. Nur zu viel falscher Stolz wird ihnen ihnen zum Verhängnis.

    Was die Betreiber der AKW´s jetzt tun ist ein Verbrechen an der Natur. Sie haben nichts von Tchernobyl gelernt. Hier sieht man die wahre Gier von Unternehmern.

    Wir können nur hoffen,dass das Meer diese Verstrahlung verkraftet. Ansonsten wird es sehr lange dauern, bis zu 60 Jahre bis das alle Partikel abgebaut sind. Bei Plutonium bis zu 100 000 Jahre.

    Die Natur ist nicht nur grausam, sie hat auch ihre guten Seiten, sie gibt Leben!

    Der Mensch in seiner grenzenlosen Gier nach Besitz und Reichtum nimmt großteils nur das Leben.
    Es ist an der Zeit umzudenken.
    Der letzte auf diesen Planeten macht das Licht aus. Es wird allerdings nicht der Mensch sein.

    Antworten
  • 5. April 2011, 17:47 Uhr
    Permalink

    Ich kann diesen Kommentar nur bejahen!
    Sehr gut geschrieben, und sagt viel aus über den Menschen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.