Licht ins Dunkel zu Weihnachten

Oft denkt man die Zeit in der wir leben ist oberflächlich
dem ist aber gar nicht so!
Denn wenn ich mir die Spedenhöhe ansehe die am
Heiligen Abend zusammengekommen ist –
Ein neuer Rekord in Österreich 5,7 Millionen Euro!

Das ist doch eine beachtliche Zahl,
die Prominenten, die Politiker und vielen liebe Menschen
die Licht ins Dunkel unterstützen!
Die Spendenfreundlichkeit der Österreicher
ist nach wie vor ungebrochen.

Ich freue mich sehr über dieses Ergebnis,
denn selbst Menschen die nicht viel haben-Spenden!
Ein Danke an alle Menschen,
denen die Armut des Anderen nicht egal ist!

Es kommt nicht auf die Höhe der Spende an,
der Wille zählt und durch die ganzen „Kleinen„ Spender
ist so ein Erfolg überhaupt möglich!

Somit wünsche ich nochmals Frohe Weihnachten!


Teilen 'Licht ins Dunkel zu Weihnachten' per Facebook Teilen 'Licht ins Dunkel zu Weihnachten' per Google+ Teilen 'Licht ins Dunkel zu Weihnachten' per Twitter Teilen 'Licht ins Dunkel zu Weihnachten' per Email Teilen 'Licht ins Dunkel zu Weihnachten' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

7 Kommentare zu “Licht ins Dunkel zu Weihnachten

  • 27. Dezember 2010, 09:23 Uhr
    Permalink

    Hallo Getrude,
    ja, das ist wirklich eine stolze Summe!
    Hoffentlich kommt auch alles richtig an….

    Ich hoffe, Du hattest schöne Weihnachten und wünsche Dir einen guten Start in die letzte Woche des Jahres.

    Liebe Grüße
    Katinka

    Antworten
  • 27. Dezember 2010, 15:21 Uhr
    Permalink

    Ich weiß nicht aber bei Licht ins Dunkel mache ich mir keine Sorgen,
    dass das Geld auch ankommt!

    Danke für deine lieben Grüße
    Gertrude

    Antworten
  • 27. Dezember 2010, 17:54 Uhr
    Permalink

    Letzte Woche war ich als Weihnachtsbaumverkäufer unterwegs. Ein Bekannter bat mich darum. Eines Tages hatte ich folgende Begegnung: ein hagerer Mann kam an und fragte nach einem Weihnachtsbaum. Er wollte einen preiswerten Baum haben. Ich nannte ihm den Preis. Er sagte mir: „Einen solchen Baum können sich meine Frau und ich nicht leisten. das ist zu teuer„. Gerne hätte ich ihm den Baum ab gegeben. So ging er weiter. Am nächsten Tag ärgerte ich mich über mich selbst. Ich hätte ihm den Baum schenken sollen und den Betrag aus meiner Geldbörse bezahlen!!!

    Herzliche Grüße
    Helmut

    Antworten
  • 27. Dezember 2010, 22:54 Uhr
    Permalink

    hat dich aber nicht die ungewissheit daran gehindert gleich so zu handeln, ob du nicht getäuscht wirst?

    Antworten
  • 28. Dezember 2010, 09:56 Uhr
    Permalink

    Ja, Helmut ich verstehe was du meinst!
    Oft sollte man wirklich auf das Bauchgefühl achten,
    du hättest wahrscheinlich zwei Menschen glücklich gemacht!

    Christl glaubst du wirklich, dass die Menschen schon so schlecht sind?*Hmmmmm nachdenklich*

    Antworten
  • 29. Dezember 2010, 22:46 Uhr
    Permalink

    ich möchte nicht so schlecht von den menschen denken aber manchmal ist auch das möglich.

    Antworten
  • 30. Dezember 2010, 09:59 Uhr
    Permalink

    Ach ich will es gar nicht glauben,
    dass man mit Spenden Unfug treibt!
    Wenn ich spende erwarte ich, dass das Geld auch dort ankommt!!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.