Natascha Kampusch bedauert

Bei einer Pressekonferenz in Deutschland hat Frau Kampusch
Österreich kritisiert, ja schön für was soll das nun gut sein!?
Zuerst schimpfen und dann zurück rudern. Hier
Eigenartig das Verhalten!

Wenn ich ein Land derart angreife,
fühlen sich die Menschen nicht gerade wohl
und es ist noch leichter für Kritiker Frau Natascha!

Das einzige was mich versöhnt, ist die Tatsache,
dass sich Kampusch entschuldigt hat.
Außerdem habe ich gelesen, dass es Natascha
nicht so gut geht!
Sie lebt recht zurückgezogen, in Ihrer Wohnung.

Wer finanziert das eigentlich?
Das Wohnen, den Unterhalt, für Essen, Kleidung usw.
Ist es das Geld, dass sie mit ihren Fersehauftritten verdient?
Denn jedes Mal wenn es ruhig wird,
kommt wieder irdendwas neues in die Medien.

Den Gedanke, dass endlich mal Ruhe einkehrt in
diese Geschichte, den habe ich schon aufgegeben.


Teilen 'Natascha Kampusch bedauert' per Facebook Teilen 'Natascha Kampusch bedauert' per Google+ Teilen 'Natascha Kampusch bedauert' per Twitter Teilen 'Natascha Kampusch bedauert' per Email Teilen 'Natascha Kampusch bedauert' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

7 Gedanken zu „Natascha Kampusch bedauert

  • 17. Dezember 2009 um 18:37
    Permalink

    ich habe mich schon oft gefragt von was sie lebt, arbeitet nichts , wahrscheindlich wie du schreibst von fernsehauftritten.
    das sie einiges mitgemacht ist wohl klar, aber uns wird ja auch immer gesagt wir sollen was tun um über diese situation besser zu bewältigen.
    aber so, immer wieder alles aufwärmen kann doch nicht sinnvoll sein.

    Antwort
  • 17. Dezember 2009 um 18:43
    Permalink

    muss euch ehrlich sagen mir geht das ganz schon richtig am geist
    keine frage ist nicht schön was ihr passiert ist und sie hat sicher kein schönes leben gehabt aber vieles was herraus gekommen ist ist auch rätselhaft aber irgendwann sollte man auch einmal aufhören darüber zu berichten denn es ist eh immer die selbe leier
    mit dieser kritik an österreich hat sie sich sicher ein paar feinde gemacht und deshalb bleibt sie weiter in den medien
    und das ende der geschichte sie scheffelt weiterhin geld

    Antwort
  • 18. Dezember 2009 um 09:18
    Permalink

    Irgendwie tut mir Natascha leid, sie möchte sich wie ein Erwachsener benehmen, ist aber noch ein Kind.
    Die ganzen Jahre der Gefangenschaft….
    Aber eines es ist sicher, dass ihr die Kindheit fehlt.

    Zum Geld scheffeln, glaubt ihr liebe Leser ob man von diesen fragwürdigen Medien genug Geld bekommt um davon leben zu können???

    Antwort
  • 18. Dezember 2009 um 23:16
    Permalink

    bitte von was lebt sie sonst?
    du hast recht ihr ist die kindheit genommen worden, das ist eine sehr schwere bürde.
    in diesen fall ist so viel gemogelt worden, in wie weit stimmt das alles wirklich.

    Antwort
  • 19. Dezember 2009 um 16:10
    Permalink

    Die Frage ist gut Christl: Von was lebt sie?
    Das frage ich mich auch, was an der Geschichte stimmt oder nicht kann nur Natascha selber aufklären.

    Antwort
  • 19. Dezember 2009 um 17:14
    Permalink

    die wahrheit werden wir sowieso nie erfahren
    aber ich glaube schon das sie immer versucht im rampenlicht zu stehen und dann für ihre offentliche auftritte genug geld bekommt um gut zu leben am anfang konnte sicher auch gut von den vielen spenden leben

    Antwort
  • 27. Januar 2010 um 02:00
    Permalink

    weitere fragen zum Fall Kampusch finden Sie auf : Link

    ..so wie auch einige antworten.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.