Schwere Unwetter über Wien

Hoffentlich ist das nicht heuer den ganzen Sommer so!

Dieses Gewitter gestern war nicht ohne,
zuerst ein bissel Regen dann aus.
Plötzlich von einer Sekunde auf die andere Chaos!
Ein böiger Sturm mit 108 Kmh, unzählige Blitzeinschläge, usw.

Die Fanzone am Ring musste schnell geräumt werden,
dabei wurden Menschen verletzt,
weil alle auf einmal zu den Ausgängen strömten!

Also bei mir im 22. Wiener Bezirk, wurden Äste abgebrochen,
und auch einige Kanäle waren verstopft,
durch diese Wassermassen die so schnell entstanden sind!

Als ich heute morgen mit meinem Hund ging, staunte ich nicht schlecht,
die Blumen von den Balkonen lagen überall in der Wiese.
Leute gingen herum um Ihre Balkonblumen zu suchen.

Echt arg so plötzlich und schnell war da Gewitter da,
da merkt man erst welche Kraft doch unsere Natur hat!
Denn bei so was ist der Mensch machtlos!


Teilen 'Schwere Unwetter über Wien' per Facebook Teilen 'Schwere Unwetter über Wien' per Google+ Teilen 'Schwere Unwetter über Wien' per Twitter Teilen 'Schwere Unwetter über Wien' per Email Teilen 'Schwere Unwetter über Wien' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Kommentare zu “Schwere Unwetter über Wien

  • 27. Juni 2008, 15:17 Uhr
    Permalink

    war schlimm das gewitter, bei uns wurde der keller ausgepumt!

    Antworten
  • 27. Juni 2008, 17:25 Uhr
    Permalink

    Jaja die lieben gewitter halten uns heuer ganz schön in Schach, den durch verlegte Kanäle, kommt es zu Hauseingangsflutuungen, durch Sturm, Schäden an Bäumen, Gebäuden oder Fenstern, und als hauswart ist man nach jedem Unwetter gefragt, mal durch die Anlagen zu gehen und nach dem rechten zu sehen, zumal möglichst schnell, Verschmutzungen zu beseitigen, und Schäden zu melden sind, wegen Versicherung.
    Und ich befürchte es bleibt ein äusserst gewitteranfälliger- reicher Sommer,
    und sie werden immer heftiger,´im 22 Bezirk gab es laut mehreren Augenzeugen einen Tornado- Wirbelsturm.
    bei den tropischen Temparaturen, sowie Luftfeuchtigkeit, würde mich nichts mehr wundern,
    Sellbst hier im zentrum rissen die Sturmböen ( von unachtsamen Mitmenschen, die nicht mitdachten)
    Gegenstände von Balkonen, sowie Fenster gingen zu Bruch, da man sie nicht schloss, es war ein Höllen Lärm, abgesehn vom Sturm und der zahlreichen Blitzeinschlägen und Donner

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.