Der Euro in der Krise

Es ist ein Wahnsinn was sich momentan abspielt
auf den Finanzmärkten!

Da wird ein Schutzschirm von 750 Milliarden Euro gemacht.
Die Börse hat gestern kurzfristig angezogen,
heute schwächelt der Euro wieder!

Hat das ganze Sinn, was da gemacht wird,
oder ist der Euro Verlierer?
Eines ist sicher Griechenland ist nicht das letzte Land,
dass Hilfe brauchen wird!
Vielleicht sehe auch zu schwarz!?

Was wäre die Konsequenz dazu?
Raus aus der EU? Oder raus aus dem Euro?
Ich würde sagen beides,
denn ich sehe nicht ein, dass ich als „Kleiner Bürger„
die Schulden des Staates tragen muss!

Es geht da um astronomische Zahlen um den Euro zu retten!
Also mich hat keiner gefragt  ob ich den Euro will!
Jetzt Jahre später fragt mich auch keiner ob ich
diesen Schutzschirm überhaupt haben will!?

Da finden Sinnlose Volksbefragungen statt,
wie letztens in Wien! Zum Beispiel Hundeführschein.
Wer braucht das von uns?
Übrigens wisst ihr wie viel Nullen eine Milliarde hat?
750.000.000.000 gigantische Zahl,
Österreich übernimmt die Haftung bis 13 Milliarden!

Morgen soll Griechenland die ersten 20 Milliarden erhalten!
ob die Rechnung aufgeht und sich der Euro wieder erfängt?
Wir können nur hoffen, und gebannt auf die Aktienmärkte schauen.
Die Finanzkrise ist noch nicht vorbei!


Teilen 'Der Euro in der Krise' per Facebook Teilen 'Der Euro in der Krise' per Google+ Teilen 'Der Euro in der Krise' per Twitter Teilen 'Der Euro in der Krise' per Email Teilen 'Der Euro in der Krise' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

10 Kommentare zu “Der Euro in der Krise

  • 13. Oktober 2011, 16:14 Uhr
    Permalink

    Meine Rätsel sind immer schwer oder?
    Wir „Kleinen„ zahlen immer drauf,
    weil wir uns nicht wehren können!
    Hört uns ja keiner zu!!!! *Schrei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.