Juni: Teurer Einkauf

Teurer Einkauf – das brachte nicht nur die Juni-Inflation ans Tageslicht:
Ein Einkaufskorb mit Gütern des täglichen Bedarfs
kostet in nur drei Monaten um acht Prozent mehr.
Das zeigt das AK Preismonitoring von
41 preiswertesten Lebens- und Reinigungsmitteln
bei acht Wiener Supermärkten und Diskontern im Juni.

„Das ist heftig“, sagt AK Präsident Herbert Tumpel.
„Wer wenig im Börsel hat, vergleicht, schaut also in erster Linie
auf den Preis und weniger auf die Marke.
Lebensmittel, Sprit – die Menschen zahlen seit Monaten hohe Preise.
Die Preistreiberei muss endlich gestoppt werden“,
verlangt Tumpel von der Regierung Maßnahmen gegen die Teuerung. Mehr (AK-Wien)


Teilen 'Juni: Teurer Einkauf' per Facebook Teilen 'Juni: Teurer Einkauf' per Google+ Teilen 'Juni: Teurer Einkauf' per Twitter Teilen 'Juni: Teurer Einkauf' per Email Teilen 'Juni: Teurer Einkauf' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

13 Kommentare zu “Juni: Teurer Einkauf

  • 27. Juli 2011, 21:50 Uhr
    Permalink

    unsere regierung muss auch planen was sie uns als nächstes aufbürden.

    Antworten
  • 28. Juli 2011, 09:47 Uhr
    Permalink

    Pfffff sind die gar nicht im Urlaub???

    Lauter Unsinnige Ausgaben für uns Kleinen,
    alles wird teurer und wir sind machtlos,…
    Was können wir tun???

    Antworten
  • 28. Juli 2011, 23:07 Uhr
    Permalink

    ja was können wir tun?
    ich glaube diese frage stellen sich viele menschen,
    aber eine antwort weis keiner darauf oder doch?
    kann jemand einen typ geben?

    Antworten
  • 29. Juli 2011, 15:17 Uhr
    Permalink

    Guter Rat ist teuer! Ein Tipp sowieso!
    Es hört uns ja keiner,…

    Antworten
  • 29. Juli 2011, 22:36 Uhr
    Permalink

    ja aber lesen tun es viele, vielleicht weis einer eine lösung und hat keine angst sie zu schreiben!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.