Lebensmittel: Billiger?

Also habe mich gerade ein wenig schlau gemacht
in den Zeitungen und etwas interessantes erfahren.
Die Lebensmittelpreise sind laut einer Studie billiger
als noch vor 20-30 Jahren, aha!

Das heißt wir bilden uns diese unglaubliche Teuerung
nur ein, oder wie soll ich das verstehen?
Ist doch unglaublich, für wie blöd werden WIR gehalten?
Oder ist es schon ein Gewöhnungs-Zustand,
dass WIR nach Strich und Faden belogen werden?

In solchen Studien wird genau ausgerechnet wie viel
Minuten ich 1980 für 1L Milch gearbeitet habe,
und wie lange ich heute dafür arbeite.

Aber eines kann ich Ihnen sagen diese Studien,
hinken schon gewaltig!
Denn vor 30 Jahren waren etwas andere Bedingungen wie heute!
Was Uns alle hart trifft der Preisverfall bei Elektogeräten!?
Also ich würde gerne für einen neuen Fernseher mehr bezahlen,…

Als Gegenleistung hätte ich gerne Lebensmittel die ich mir leisten kann!
Nicht solche schwachsinnigen Studien, die ich persönlich nicht glaube!

Wie seht Ihr das liebe Leser?
Irre ich mich, mit der Behauptung das die Lebensmittelpreise
viel zu hoch sind und kaum mehr leistbar?
Ich spreche hier vom „Otto-Normalverbraucher„ mit einem
Gehalt von etwa 1000-1500 Euro Brutto!

Rechnen Sie mal nach wie viel Ihnen das tägliche Leben kostet!
Also bei meiner bescheidenen letzten Rechnung
kam ein Minus heraus-so soll das aber nicht sein.

Ist kein Spaß!
Mir wird schlecht wenn ich nur vorm Supermarkt stehe!
Dabei spreche ich ja noch nicht einmal über Wohnen usw.
das wir eine eigene Rechnung!
Denn soviel verkraften meine Nerven nicht auf einmal,…


Teilen 'Lebensmittel: Billiger?' per Facebook Teilen 'Lebensmittel: Billiger?' per Google+ Teilen 'Lebensmittel: Billiger?' per Twitter Teilen 'Lebensmittel: Billiger?' per Email Teilen 'Lebensmittel: Billiger?' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

7 Gedanken zu „Lebensmittel: Billiger?

  • 23. April 2008 um 20:51
    Permalink

    Schon (glaublich) Churchill hat gesagt: traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast!
    Hier vielleicht einige weitere interessante Zahlen(laut Statistik Austria):
    1965 lag die europaweite Steuerquote (Steuereinnahmen in Prozent des Bruttoinlandsproduktes) bei 26,4 %, 1999 bereits bei 39,9 % (Steigerung von 51%!);
    Lag die Verschuldung Österreichs 1985 noch bei 49,8 % (in Prozent des Bruttoinlandsproduktes), steigt sie bis zum Jahr 2000 auf 63,1 % (+26%!);
    Wurden 1970 noch weltweit 4.961.874 Mio.KWh Elektrizität erzeugt so waren es 1997 13.946.592 Mio kWh (+281%!)
    Lebten 1950 noch 2.521 Mio Menschen auf der Welt, so waren es 2000 bereits 6.055 Mio Menschen (+240 %).

    Was uns diese ganzen (übrigens ebenfalls) belegbaren Zahlen sagen: genauso viel wie die stumpfsinnige Aussage der selbsternannten Experten, das heute die Lebensmittel günstiger sind als vor 20-30 Jahren:
    Vor 25 Jahren hat mir meine Mama 20 Schilling in die Hand gedrückt und bin mit einem Kilo Brot, 1 Eis für mich und Zigaretten (damals noch nicht für mich!) sowie Retourgeld zurückgekommen – geht sich das heute mit 1,45 € auch aus?

    Antwort
  • 24. April 2008 um 11:23
    Permalink

    Die Frage ist gut Fred!
    Das mit 1,45 Euro-Vergleich Schilling-20.-
    Die Zeiten sind vorbei, leider!
    Früher hat man mit 20.- Geld einstecken gehabt, heute lach!
    Bekommst nicht mal mehr eine Wurstsemmel.
    So schauts aus,…

    Antwort
  • 25. April 2008 um 21:02
    Permalink

    Ihr seid gut wie weit wollt ihr mit 1,45 kommen? Nicht mal in die Strassenbahn,oder?

    Antwort
  • 29. April 2008 um 18:22
    Permalink

    Ich frage mich gerade, wo wird das noch hinführen?
    Vor allem frage ich mich was wir kleinen unwichtigen Bürger tun könnten?
    Raus aus diesem Konsum, echt nur mehr das kaufen was
    wir unbedingt brauchen.
    Naja tun wir eigentlich eh schon!
    Ich bin entsetzt über die Preise in Österreich.
    Verdienen wir soviel?
    LG

    Antwort
  • 30. Juli 2008 um 21:56
    Permalink

    Die Regierung sagt:
    Jetzt wir was gemacht!
    Aber, keine Senkung der Mehrwertsteuer bei Lebensmittel.
    Ja, gut, liebe Politiker dann macht bald, denn so eine Entscheidung dauert bei dieser und jeder anderen Regierung eine Ewigkeit!
    Die Entscheidung muss schwer sein, oder?
    Wenn wir Bürger so lange mit Entscheidungen warten würden-
    wären wir schon verhungert.

    Antwort
  • 9. März 2009 um 08:34
    Permalink

    Lest mal die Werbungen ganz genau, meine Lieben, es guibt nun bei Hofer( Lidl) sowie Zielpunkt ( Plus) sowie Lidl die 1 Rurotage!
    Es zahlt sich wirklich aus, den sie haben immer Grundnahrungsmittel, Obst und Gemüse dabei!„
    Man kann so schon einiges soparen,

    Weiter so liebe Handelsketten RUNTER MIT DEN PREISEN FÜR LEBENSMIRREL!„

    Antwort
  • 9. März 2009 um 09:30
    Permalink

    na das nenn ich mal ne gute nachricht …

    muss mich aber abhauen weil ich immer noch nen zusammenhang find für MIRREL ggggggg

    jeniffer rast oft genauso die tastatur runter wie ich … und die tippfehler sehen wir erst nach dem „senden„

    ggggggggggggggggggggggggggg

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.