Analyse: Reisebeschwerden 2010

Haben Sie ihn schon hinter sich oder noch vor sich – den Urlaub,
eigentlich die schönste Zeit des Jahres?
Die AK hat die ersten Urlaubsanfragen und Beschwerden
von 210 KonsumentInnen analysiert.

Die größten Aufreger 2010: die Unterbringung – schmutzige Hotels,
verschimmelte oder schlecht gereinigte Zimmer,
die Vulkanasche oder die Ölpest
vor den Badestränden Ägyptens sorgten heuer für Unmut.

Die AK analysierte die ersten Anfragen und Beschwerden
von 210 KonsumentInnen in der Haupturlaubszeit.
Sie ließen sich beim Verein für Konsumenteninformation (VKI)
von Mitte Juni bis Mitte Juli beraten.

Im Vorjahr waren es 239 Anfragen,
da der Sky Europe-Konkurs die
Zahlen in die Höhe schnellen ließ. Weiter Quelle AK Wien


Teilen 'Analyse: Reisebeschwerden 2010' per Facebook Teilen 'Analyse: Reisebeschwerden 2010' per Google+ Teilen 'Analyse: Reisebeschwerden 2010' per Twitter Teilen 'Analyse: Reisebeschwerden 2010' per Email Teilen 'Analyse: Reisebeschwerden 2010' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.