Intelligenter Einkaufswagen

In London wurde ein gescheites Einkaufswagerl erfunden!
Diesen intelligenten Supermarkt-Wagen wünscht sich
jede Figurbewusste Frau,..
Er erkennt ungesundes essen und blinkt rot auf-
Jetzt können wir auch unsere Männer einkaufen schicken,
ohne lange Erklärungen-von wegen Kalorien und so!
Wäre doch super so ein Teil, oder?

Aber natürlich ist es auch eine Marketingstrategie
es werde zugleich alle Einkäufe gespeichert!

Um uns beim nächsten Einkauf gleich zu den Lieblingsprodukten
zu führen, auch nicht schlecht.
Die Lieblingsprodukte sind dann sicher wieder teurer!
Außerdem erkennt der Einkaufswagen ob die Verpackung
wiederverwertbar ist(Das ist eine super Idee).

Na ja super der Gläserne Mensch im Supermarkt!
Jeder weiß was wir wollen,
Jeder weiß was wir essen,
Jeder weiß was wir ausgeben usw.


Teilen 'Intelligenter Einkaufswagen' per Facebook Teilen 'Intelligenter Einkaufswagen' per Google+ Teilen 'Intelligenter Einkaufswagen' per Twitter Teilen 'Intelligenter Einkaufswagen' per Email Teilen 'Intelligenter Einkaufswagen' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

3 Gedanken zu „Intelligenter Einkaufswagen

  • 19. Oktober 2007 um 16:16
    Permalink

    Sorry das ich jetzt lachen muss- ich befürchte die Zutatenliste kann der Einkaufswagen aber nicht lesen- wer weis was mir der in den wagen reingibt- so das ich zu Hause dann festell ich darf das alles nicht essen:-(
    Na ja aber so manch einer würd einen Einkaufswagen brauchen der nur bei Obst Gemüse und Milch stehen bleibt- betrachte so manchen Einkaufswagen deiner Mitmenschen im Suppermarkt was da so drinnen ist- da wird dir echt übel-Vieleicht 3 bis4 wichtige Grundnahrungsmitteö- rest süssigkeiten knabberein Pizza- Fertigkost
    grussel grussel

    Antwort
  • 19. Oktober 2007 um 18:09
    Permalink

    Vielleicht könnte man den Einkaufswagen umprogrammieren!
    Das er bei gesunden Lebensmittel stehen bleibt?
    Wäre doch auch eine nette Idee, oder?

    Antwort
  • 20. Oktober 2007 um 17:28
    Permalink

    Du das wäre die Idee und gleich son Aparat drann wo man die Lebensmittel auf Zutaten prüfen kann- vergrösserungsbildschirm zwecks erkennen dieser- zumal ich heute einen Artikel las- das innerhalb der Eu nicht einmal für alles eine Kennzeichnungspflicht gibt der Inhaltsstoffe- es wird immer appetittlicher – gut das wir nicht wissen was das ist was drinnen ist- was wir nicht wissen solln- da nicht raufgedruckt

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.