Marco ist frei

Gestern wurden noch 10 Jahre Haft gefordert!

Überraschende Wende im Fall Marco:
Der 17 Jährige Deutsche, der angeklagt ist,
eine 13 Jährige Britin während der Osterferien in einem Hotel
in der Türkei , vergewaltigt zu haben!
Ist am Freitag nach acht Monaten aus der Untersuchungshaft
entlassen worden.

Das Gericht in Antalya entließ den jungen Mann ohne Auflagen,
er kann nach Hause fliegen!!!

Der Prozess werde aber fortgesetzt, sagten Marcos Anwälte.
Für wann ein nächster Verhandlungstermin angesetzt werde,
sei aber noch unklar!

Was damals vor 8 Monaten wirklich geschah?
War das ganze etwas Überzogen ausgesagt vom den Mädchen?
Oder hat der 17 Jährige wirklich Gewalt angewendet?
Irgendwann werden wir auch dieses erfahren.

Hauptsache ist das Marco mal wieder frei ist,
ohne irgendwelche Auflagen!


Teilen 'Marco ist frei' per Facebook Teilen 'Marco ist frei' per Google+ Teilen 'Marco ist frei' per Twitter Teilen 'Marco ist frei' per Email Teilen 'Marco ist frei' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

5 Kommentare zu “Marco ist frei

  • 15. Dezember 2007, 17:44 Uhr
    Permalink

    Es freut mich sehr das Marco endlich frei ist, und Weihnachten in seiner Heimat Deutschland bei seiner Familie verbringen kann, das liebe englische Mädchen sollte langsam mit der Wahrheit rausrücken!!
    Sie kann unmöglich laut geschrien haben, und die im Bett mitschlafende Freundinn sei nicht wach geworden- also bitte :_( bumm bumm

    Antworten
  • 15. Dezember 2007, 21:03 Uhr
    Permalink

    Vielleicht lag die Freundin im Komarausch?
    Ich glaube die ganze Geschichte so wieso nicht!
    Man wird im Frühling sehen, was da noch rauskommt!
    Das Mädel wird ganz einfach Angst haben nach dem ganzen
    „tamm tamm„
    Die Wahrheit, ja fraglich!!!

    Antworten
  • 15. Dezember 2007, 21:45 Uhr
    Permalink

    Die echte Wahrheit kennen nur die zwei beteiligten :-)

    Antworten
  • 15. Dezember 2007, 21:49 Uhr
    Permalink

    PS: Ich freu mich aber auch, dass er nun heim darf

    Antworten
  • 15. Dezember 2007, 22:13 Uhr
    Permalink

    Ja ich mich auch!
    Ist sicher nicht lustig in einem türkischen Gefängnis!
    Man wird sehen,..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.