Mehr Einbrüche in Wien!

In den ersten zehn Monaten dieses Jahres
stieg die Zahl der Einbrüche um 71%!

Das ist nicht irgendeine Zahl, nein das ist Tatsache!
Erst vorige Woche hatte ich zwei Gespräche
mit Personen die Opfer eines Wohnungseinbruchs waren.

Es ist ja nicht nur die Tatsache, dass man bestohlen wird.
Der Hauptschaden ist die Verwüstung und die Unsicherheit,
kommen die Verbrecher wieder?
Man fühlt sich in der eigenen Wohnung nicht mehr sicher!

Die Menschen haben einfach Angst,
lüften der Fenster nur wenn man in diesem Raum ist usw.
Ein kleines Beispiel:
Ich sitze im Wohnzimmer und habe im Schlafzimmer ein Fenster offen,
in dieser Zeit könnte locker wer „einsteigen„.

Denn es ist für einen Dieb ziemlich berechenbar was man tut,
Herr X und Frau Y gehen um 8 Uhr morgens aus dem Haus,
und kommen um 18 Uhr nach Hause.
Das heißt die Wohnungseinbrecher haben nun 10 Stunden Zeit,
die Wohnung bzw. das Haus auszuräumen!

Es kommen schon gute Ratschläge wie lasse wo ein Licht brennen.
Sichere deine Wohnungstür, mit Spezialschlösser usw.
Wenn du im Erdgeschoß wohnst, mache Gitter an die Fenster!!??
Montiere bei jeden Fenster und bei jeder Türe eine Alarmanlage,…

Ein Tipp von mir persönlich, kaufe Dir eine Zeitschaltuhr!
Wo sich zum Beispiel das Licht ab 16h einschaltet,
irgendwo in der Wohnung, dass die Verbrecher glauben,
aha da ist ja wer.

Sei ein guter Nachbar und melde irgendwelche verdächtige Dinge.
Das beste Mittel bei Einbrüchen ist ein Hund.
denn wenn ein Hund hinter der Türe bellt,
muss der Dieb schon krank sein im Hirn wenn er das reingeht.

Ich wünsche jeden Verbrecher,
einen Hund hinter jeder Türe, denn dann gehen die Einbrecher leer aus!
Trotzdem ist es auch mit Hund möglich, Opfer zu werden.
Stellen sie sich vor, Sie gehen mit ihren Hund Gassi – Annahme 1Std.
in der Zwischenzeit kann es schon passiert sein,
Chaos in der Wohnung, alles verwüstet.

Noch dazu ich hätte auch Angst
wenn die Wohnungstüre aufgebrochen ist.
Ich würde sofort die Polizei rufen,
denn ich habe ja keine Ahnung ob dieses Subjekt noch drinnen ist!

Spielen sie niemals den Helden:
Geld, Schmuck, Fernseher alles kann man ersetzten auch wenn
oft schwierig bei Sammlerstücken, aber wie gesagt,
alles kann man ersetzten nur das Leben nicht!!!


Teilen 'Mehr Einbrüche in Wien!' per Facebook Teilen 'Mehr Einbrüche in Wien!' per Google+ Teilen 'Mehr Einbrüche in Wien!' per Twitter Teilen 'Mehr Einbrüche in Wien!' per Email Teilen 'Mehr Einbrüche in Wien!' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

10 Kommentare zu “Mehr Einbrüche in Wien!

  • 25. November 2009, 19:12 Uhr
    Permalink

    gebe dir vollkommen recht man sollte in so einer situation nicht den helden spielen und gleich wieder verschwinden und die polizei anrufen.
    bei uns wurde auch eingebrochen und obwohl ich damals das ganze kaoss gar nicht mitbekommen habe weil wir damals im urlaub waren und meine mama die wohnung wieder in ordnung gebracht hat, war es trotzdem ein unheimliches geühl weil man weiß das fremde leute in deinen sachen herrumgewühlt haben.
    wir haben uns für eine sicherheitstüre entschieden man fühlt sich einfach sicherer für die fenster brauchen wir gott sei dank nichts da wir im 3. stock wohnen.
    sicher es ist nicht ganz billig aber es gibt auch schon seriöse firmen bei denen man eine anzahlung leistet und den rest dann auf leistbare raten abzahlen kann. lg cl

    Antworten
  • 26. November 2009, 10:01 Uhr
    Permalink

    Es ist einfach ein Wahnsinn wie viele Wohnungseinbrüche passieren und das mitten in Wien!
    Wie ist das wenn ich ein Haus habe am Land?
    Während ich arbeiten gehe räumen die Diebe einfach mein zu Hause aus?
    Dämmerungseinbrüche nennt man das, um diese Jahreszeit!
    Und die Zahlen werden jetzt im Winter noch steigen.

    Wie komme ich dazu, wenn die Verbrecher nichts arbeiten gehen.
    Ich muss mir eine neue Sicherheitstür kaufen und Gitter?? vor den Fenstern.
    Sauerei ist das,…
    LG Gertrude

    Antworten
  • 26. November 2009, 22:36 Uhr
    Permalink

    wenn man das alles so liest, bin ich eigentlich froh das ich kein haus habe, obwohl es in einen gemeindebau auch vorkommt das eingebrochen wird, ist man glaube ich doch ein bisschen sicherer als in einen haus.

    Antworten
  • 27. November 2009, 11:06 Uhr
    Permalink

    Mitnichten den Dieben ist das ziemlich egal ob Haus oder Wohnung. die nehmen sich was sie wollen und hinterlassen ein riesen Chaos!

    Antworten
  • 27. Januar 2010, 20:04 Uhr
    Permalink

    die einbrüche sind enorm gestiegen, kein wunder wir lassen ja alles in unseren land hinein,
    haben mit unseren eigenen leuten genug zu tun,
    nein wir müssen noch tolerant sein und aus anderen länder diebe herein lassen.

    Antworten
  • 28. Januar 2010, 09:26 Uhr
    Permalink

    Wie wahr Christl, kommt doch alle rein, und bedient euch an unseren Eigentum.
    Es macht mich wütend wenn ich mir diese Statistik der Einbrüche anschaue.
    Aber auch die Autos nicht sicher, manche getrauen sich nicht mal ein neues Auto zu kaufen!
    Aus Angst, dass es gestohlen wird, schlimmmmmmm ist das!

    Antworten
  • 28. Januar 2010, 22:46 Uhr
    Permalink

    ich würde mir auch kein neues auto kaufen,
    am besten man kauft sich überhaupt nichts neues mehr und auch dann bist du nicht sicher.

    Antworten
  • 29. Januar 2010, 10:31 Uhr
    Permalink

    für alles mögliche wird bei uns im wien geld hinausgeworfen, aber für unsere sicherheit ist dann keines mehr da lg cl

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.