Protest-Tag 23.4. der Lehrer?

Alle hoffen nun auf Einigung allen voran die Regierung

Also schön langsam frage ich mich schon,
was das Ganze soll. Um was geht es hier eigentlich.
Um die „Mehrarbeit„ der Lehrer um diese eine Stunde,
die die Lehrervertreter (Gewerkschaft) kategorisch ablehnt?

Oder geht es um tausende Arbeitsplätze bei den Lehrern,
so hat zumindest gestern die Gewerkschaft argumentiert.
Das Verständnis in der Bevölkerung schwindet mit jeden Tag mehr,
ich kann mir nicht vorstellen das diese Haltung die richtige ist. Krone.at
Die PISA Studie soll ab heute auch bestreikt werden,…

Mich interessiert viel mehr, was halten die Lehrer davon?
Was halten die Menschen davon?
Denn wenn das wirklich eintritt nächste Woche, dann ist Schulfrei.
Die Ministerin Claudia Schmied verlangt zwar die Betreuung der Schüler,
aber wie soll das gehen wenn ALLE LehrerInnen die Arbeit niederlegen?

Sagt mir Eure Meinung dazu Streik! Oder nicht?


Teilen 'Protest-Tag 23.4. der Lehrer?' per Facebook Teilen 'Protest-Tag 23.4. der Lehrer?' per Google+ Teilen 'Protest-Tag 23.4. der Lehrer?' per Twitter Teilen 'Protest-Tag 23.4. der Lehrer?' per Email Teilen 'Protest-Tag 23.4. der Lehrer?' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

26 Kommentare zu “Protest-Tag 23.4. der Lehrer?

  • 21. April 2009, 17:49 Uhr
    Permalink

    Was die Lehrer oder Beamten betrifft, so ist ihr Beitrag zur Wirtschaft eher unbedeutend

    Klar handelt es isch hierbei nicht um einen rießigen Wirtschaftsfaktor und doch trägt er seinen ( wenn auch geringen Teil dazu bei )
    Vorallem weil sie dann eben arbeitslos wären was dazu führen würde dass die weniger kaufen könnten und somit würde die Wirtschaft abnehmen. Wie weit sich dass nun wirklich auswirken würde kann ich nicht wirklich beurteilen dass lasse ich wirtschafts „Experten„ über die über dieses Thema besser bescheid wissen / wissen sollten^^ Aber ansich bin ich nicht der Meinung dass ein Abbau von Lehrstellen eine gute Idee wäre…

    Zum them Informatik… Ich verlange ja nicht dass die Lehre immer auf den neuesten Stand sind, wäre wie du schon geschrieben hast auch nicht möglich, aber Antivir installieren? Ich schätze mal dass könnte mal mit Leichtigkeit einen Hund beibringen.^^ Da muss man glaub ich 5 mal weiter drücken und einmal Annehmen…
    Aber wenn man die Exe Datei 4 mal ausführt und sich dann wundert warum es nicht funktioniert dann frage ich mich schon ob der den richtigen Job hat.

    ps: bei Vista wundert es mich nicht wenn viele Leute die Segel streichen. Ich persönlich fand XP schon nicht gerade sehr ansprechen aber Vista…naja dass würde nun wohl zuweit vom Thema wegführen.

    Antworten
  • 21. April 2009, 21:40 Uhr
    Permalink

    Hi d_g,

    Wir verlassen und immer auf „Experten„, was sie können merken wir bereits, sie können gewinne Optimieren und mutwillig eine Gewaltige Inflation verursachen.
    Wer mit uneinbringlichen Schuldverschreibungen reale Werte kauft mag ein Experte sein, aber ein Verbrecherischer.
    Die USA haben über Jahrzehnte durch Notendrucken für „Wirtschaftsaufschwung„ gesorgt und es ist in die Hose gegangen, nein die Experten werden uns nicht retten.

    Wenn die Kaufkraftsteigerung so einfach wäre würde es Genügen jeden Österreicher eine Grundversorgung vonn 3 000.-€ zukommen zu lassen, aber Geld aus Schulden oder der Druckerpresse ist wertlos.
    Ich habe nichts von Lehrstellen geschrieben, aber ich nehme an dass du Lehrer gemeint hast. Wie immer auch man es betrachtet, letztlich sind Lehrer Steuergeldempfänger, sie liegen dem Staat mehr auf derTasche als ein Arbeitsloser aus der PW, der hat in den meisten Fällen aktiv in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt.

    Was deinen angeführten Lehrer betrifft, möchte ich dir nur raten einen PC Kurs am AMS zu machen, was da an DAU’s unterrichtet ist erschreckend. *zwinker*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.