Verunsicherung der Bevölkerung

Paul Krugmann ein linker Amerikaner
sagt die Pleite Österreichs voraus?

„Österreich sei zu spendabel bei den Krediten für Osteuropa gewesen.“
Also jetzt habe ich aber genug,
auch eine Wirtschaft kann man kaputt reden!
Mit solchen Aussagen sollte man ein wenig vorsichtiger umgehen.
Das ist nur meine Meinung!
Ich bin überzeugt davon das wir diese Krise schaffen werden!

Also positiv denken, natürlich macht auch mir diese ausgewachsene
Wirtschaftskrise große Sorgen und mit diesen Sorgen bin ich nicht alleine.
Aber ich wehre mich nur bei solchen Zukunftsaussichten.
Das, dass ganze nicht „rosig“ ist wissen wir auch ohne diesen Krugmann.
Wahnsinn sowas! Ausführlich (ORF.at)


    

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

3 Gedanken zu „Verunsicherung der Bevölkerung

  • 16. April 2009 um 06:43
    Permalink

    Also mich erschreckt es gar nicht erst@ Gertdrude

    sehn wir der tatsache in den Augen, sowas doofes braucht doch keiner mehr voraussagen, und von den Medien auch noch Kohle beziehn
    Wer es jetzt auf Grund der Wirtschaftskrise noch nicht weis, das wir pleite sind, der hat wohl so einiges verschlafen!“
    Pleite nun ja und nun?
    Die Ottonormalverbraucher- wir kleinen sind es doch längst schon, darüber wird brav geschwiegen, was intressiert den das kleine Volk? Diue solln wie immer brav den Mund halten!
    Und ausgerechnet ein Amerikaner sagts voraus:-(
    Meiner Meinung nach, ist ja die ganze krise, eine hausgemachte- aus Amerika

    Antwort
  • 16. April 2009 um 08:04
    Permalink

    Hi Gertrude,
    der Paul Krugmann kann unsere Wirtschaft nicht kaputt reden, sie ist es bereits. Und das nicht seit Gestern oder Vorgestern. Krugmann hat sicher recht wenn er meint dass die Kredite für Osteuropa ein Risiko sind, er untertreibt dabei noch, Osteuropa und das Baltikum sind Fässer ohne Boden, da kommt nichts zurück. Aber was tut Amerika besser? es pumpt Geld nach China und schafft sich dadurch wirtschaftliche Konkurenz.
    Genau genommen ist unser System von Grund auf falsch und wir dennoch in der WU unvermindert als einzig richtig gelehrt.

    Nur ein Bespiel für vieles.
    Wenn wir etwas zurück denken an die Zeit wo die VÖST Stahlwerke in Asien gebaut hat, und sich riesig über Rekordgewinne gefreut hat. Aber was waren die Folgen, Asien hat die eigenen Rohstoffe plötzlich selbst verarbeiten können und wurde am Weltmarkt zum übermächtigen Konkurenten für die österreichischen Stahlkocher.

    Das System von immer mehr hat den Zenit überschritten, einfach weil unsere Erde nicht mitspielt, das Wirtschaftspyramidenspiel würde um zu funktionieren eine immer größere Basis benötigen, aber die Erde wächst nicht und es gibt keine neuen brachliegenden Kontinente und nur ein Träumer glaubt ersthaft dass unsere Zukunft bei den Sternen liegt.

    Antwort
  • 16. April 2009 um 11:46
    Permalink

    Ich bin erschüttert!
    Die ganze Weltwirtschaft geht in den Abgrund und das seit Jahren!
    Ich kann Euch nur sagen „Kopf Hoch“ aber das ist ja auch lächerlich!
    Habe gestern einen Bericht gesehen über die USA,
    Kranke Menschen werden weggeschickt mit Krebs usw.
    Unglaublich was sich derzeit abspielt und das auf der ganzen Welt.
    Schön langsam vergeht mir das positiv denken,…
    Der Mensch die Heuschrecke?
    Die Reichen werden immer reicher!
    Aber was ist mit UNS??? Wir bleiben auf der Strecke – ja bravo!
    Der Kleine Hackler der Kleine Angestellte viele Kleine Betriebe.
    Die Insolvenzen steigen und steigen, alles geht pleite.
    Was macht eigentlich die Regierung frage ich mich gerade???
    DEN GROSSEN wird geholfen und die Kleinen werden
    im Stich gelassen toll ganz toll.
    Die Zukunft bei den Sternen können wir Uns auch aufmalen. http://orkan.spx.at/umwelt/der-mensch-die-heuschrecke.html

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.