Wasserrohrbruch Wien

Lange Staus und Sperre

Durch einen Wasserrohrbruch in Wien-Döbling
ist am Samstag die Spittelauer-Lände überflutet worden.
Eine Sperre und lange Staus waren und sind die Folge.
Außerdem waren viele Haushalte rund um den Karl Marx Hof
vorübergehend ohne Trinkwasser.

Der Verkehr musste umgeleitet werden.
Da die Fahrbahn schwer beschädigt wurde, ist sie nun desolat.
Am frühen Nachmittag barst laut den Wiener Wasserwerken
im 19. Bezirk in Höhe des Fernheizkraftwerkes Spittelau
ein 30 Zentimeter dickes Transportrohr für Trinkwasser.

Bis der Schaden wieder behoben ist, mitte nächster Woche
wird der Verkehr durch das Kraftwerk umgeleitet!

Auch in Wien Währing gab es einen Wasserrohrbruch,
eigenartig, auch hier musste der Verkehr und die Wiener Linien
umgeleitet werden. Der Schaden war im Bereich
der Währingerstrasse, Martingasse.

Schon komisch gleich zwei an einen Tag wobei der
Rohrbruch in Spittelau ein reines Chaos verursachte.
Denn wie ja bekanntlich ist dies doch eine Haupt-Verkehrsstraße!


Teilen 'Wasserrohrbruch Wien' per Facebook Teilen 'Wasserrohrbruch Wien' per Google+ Teilen 'Wasserrohrbruch Wien' per Twitter Teilen 'Wasserrohrbruch Wien' per Email Teilen 'Wasserrohrbruch Wien' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.