Einfuhrbestimmung Tabakwaren

Da in letzter Zeit immer wieder Anfragen kommen
und anscheinend Unklarheiten bestehen zur Einfuhr von Zigaretten,
habe ich nochmals nach recherchiert.

Nach langen suchen bin ich nun endlich fündig geworden,
das ganze Theater mit Einfuhrbestimmungen ist nicht ohne.
Keiner von uns kennt sich aus, anscheinend ist das Absicht.

Das ganze ist ein Spass sondergleichen um meine und Eure Verwirrung
zu fördern und nicht mehr an den Zigaretten-Import zu denken!

Sowas hab ich noch nicht erlebt, und an den ganzen WirrWarr
sind teils unsere Trafikanten schuld.
Denn dank Ihnen wurden auch X mal die Regeln geändert.
Warum, es geht ja doch um die Existenz der Trafikanten. Ich denke aber
das hier auch andere Einnahmequellen bestimmend sind. Gehen ja auch
genung nicht Raucher in die Trafik um sich Ihre Zeitung zu kaufen, oder
das eine oder andere Glückspiel zu spielen.

Aber irgendwann ist das Zigarettengeschäft sowieso Geschichte
wenn allmählich alle aufhören zu rauchen.
Den manches mal schaffen die Aufdrucke und die gefählichen Blicke
der Nichtraucher Passanten schon,
dass ich mir gar keine mehr anrauchen möchte.

Tja irgendwie wünsche ich das dieser Industrie
und den Geschäft mit den Zigaretten,
ahja und nicht zu vergessen unseren lieben
Österreichischen Staat (Finanzen) die ja bekanntlich
an die ca. 70% Steuern kassieren von jeden Päckchen Zigaretten.

Um nun dieses Rätselraten um die Einfuhrbestimmung aufzulösen habe ich hier
den Informationsbeitrag vom Bundesministerium für Finanzen für euch.

Information: BMF – Tabakwaren aus EU-Staaten


Teilen 'Einfuhrbestimmung Tabakwaren' per Facebook Teilen 'Einfuhrbestimmung Tabakwaren' per Google+ Teilen 'Einfuhrbestimmung Tabakwaren' per Twitter Teilen 'Einfuhrbestimmung Tabakwaren' per Email Teilen 'Einfuhrbestimmung Tabakwaren' per Print Friendly     

8 Kommentare zu “Einfuhrbestimmung Tabakwaren

  • 26. Februar 2008, 22:27 Uhr
    Permalink

    ich mein, mein schwein pfeift *gggg*
    Danke Gertrude, für diese Info. :-)))

    Voriges jahr hatte ich es ja noch, sozusagen gut, da durfte ich 800 zigaretten aus griechenland mitnehmen *gggg*
    Ich mein, was soll das mit der Bestimmung von deutschen Warnhinweisen? Kann mir bitte einer erklären, wie man in Griechenland besipielsweise, Zigaretten mit deutschen Warnhinweisen kaufen kann? Sorry, aber das ist hirnrissig

    Antworten
  • 27. Februar 2008, 15:45 Uhr
    Permalink

    Ja, das ist hirnrissig!
    Bin ich völlig Deiner Meinung!
    Mir kommt das ganze als riesen Sauerrei vor *ggg*
    Zu der Information, gar nicht leicht was zu finden!?
    LG

    Antworten
  • 29. Februar 2008, 03:01 Uhr
    Permalink

    Für Hirnrissigkeit müßte man annehmen, dass zumindest ein Hirn vorhanden sein müßte – erinnere ich mich da falsch, oder gelten in der EU gleiche Regeln für alle Bürger? Einen Dank @Gertrude, die sich als Sherlock Holmes betätigt hat um die Infos zu recherchieren! Ich kann also als Italiener aus Ungarn problemlos 200 Zigaretten einführen, während ich als Österreicher lediglich 25 einführen darf? = freier Warenverkehr? Um unsere Trafikanten vor Umsatzeinbußen zu schützen? Tja, war der Umsatzverlust nicht mit der millionenschweren Anti-Raucher – Kampagne sowieso vorgesehen? Sollten nicht die plakativen Warnhinweise vor dem Rauchen (und dem Weg in die Trafik) warnen? Sollte nicht durch generelle Rauchverbote gerade das erreicht werden? Wie gesagt, für Hirnrissigkeit bedarf es desselben….

    Antworten
  • 29. Februar 2008, 10:26 Uhr
    Permalink

    @Fred!
    Daran habe ich gar nicht gedacht, hirnrissig, da müsste eines vorhanden sein!
    Recht hast Du mit Deiner Aussage!
    Zum freien Warenverkehr in der EU, gilt anscheinend in diese Fall für Uns Österreicher nicht!
    So ist das bei Uns, traurig, sehr traurig,….
    LG

    Antworten
  • 3. März 2008, 18:58 Uhr
    Permalink

    tja und wenn man die packungen mit selbstgemachten deutschsprachigen warnhinweisen beklebt sollte es ja reichen, zumal wenn man es selber macht kann man sie auf keinen fall übersehen. wahrscheinlich darf man es nicht wei die warnungen urheberrechtlich geschützt sind wie ich unsere idioten kenne.

    Antworten
  • 3. März 2008, 21:07 Uhr
    Permalink

    Urheberrechtlich geschützt?
    Ja, ich weiß es nicht, könnte schon sein!
    Keine Ahnung, aber irgend ein Hintertürl lassen, die sich ja immer offen!?
    LG

    Antworten
  • 6. März 2008, 15:32 Uhr
    Permalink

    Von pc
    ich mein, mein schwein pfeift *gggg*
    Danke Gertrude, für diese Info. :-)))

    Voriges jahr hatte ich es ja noch, sozusagen gut, da durfte ich 800 zigaretten aus griechenland mitnehmen *gggg*
    Ich mein, was soll das mit der Bestimmung von deutschen Warnhinweisen? Kann mir bitte einer erklären, wie man in Griechenland besipielsweise, Zigaretten mit deutschen Warnhinweisen kaufen kann? Sorry, aber das ist hirnrissig
    ich mein, mein schwein pfeift *gggg*
    Danke Gertrude, für diese Info. :-)))

    Habe deinen Kommentar noch mals gelesen, weil er mir so gut gefällt *ggg*

    Antworten
  • 13. Januar 2009, 21:30 Uhr
    Permalink

    Ein etwas älterer Artikel aber noch immer interessant!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.