Die neue Grippe ist im Anmarsch

Mit Schulbeginn wird sich der Virus gewaltig zeigen!

Viele Kinder aber auch Erwachsene sind Träger der
(H1N1)-Influenza!
Die Menschen werden vorbereitet,
denn die Zahlen der Grippekranken wird drastisch ansteigen!

Man spricht von einer sehr ansteckenden Virus,
und man hat auch schon viele Tipps für die Österreicher!

Allen voran Hände waschen, Niesen, Husten,
aufpassen bei Türklinken, usw.

Das Virus überlebt im Raum ca. 8 Stunden,
na servus kann man hier nur sagen!
Die Symptome der Schweinegrippe:

Husten, Schnupfen, Fieber, Durchfall und auch Erbrechen!
Man erlebt eine ganz normale Grippewelle,
mit tausenden Mitbetroffenen (Meine Meinung).
Ich denke halt wenn ich bei den ersten Anzeichen reagiere,
wird es hoffentlich nicht so schlimm werden!

Ein paar Tipps wie Sie sich schützen können. Hier (Krone.at)


Teilen 'Die neue Grippe ist im Anmarsch' per Facebook Teilen 'Die neue Grippe ist im Anmarsch' per Google+ Teilen 'Die neue Grippe ist im Anmarsch' per Twitter Teilen 'Die neue Grippe ist im Anmarsch' per Email Teilen 'Die neue Grippe ist im Anmarsch' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

6 Gedanken zu „Die neue Grippe ist im Anmarsch

  • 23. August 2009 um 10:29
    Permalink

    Husten Schnupfen Heiserkeit
    lägst ist sie im Land
    war Frage der Zeit

    Auszuweichen geht nicht mehr

    Schulen?!? bleiben sie nun leer?

    Wir werden warten, werden sehn

    auch die Schweinderlgripp

    wird vorüber gehn

    Also wozu Panik machen,
    wenn es sowieso schon längst im Land ist seid Monaten

    Antwort
  • 23. August 2009 um 12:48
    Permalink

    panikmacherrei wie jedes jahr einmal diese grippe und einmal diese influenza und dann dieses virus wenn sie kommen können wir ja eh nichts dagegen tun .
    ich sag mir gelassen bleiben gar nicht dran denken dann geht sie schon an einen vorbei und kommt sie wirklich werd ich sie schon überstehen lg cl

    Antwort
  • 23. August 2009 um 14:51
    Permalink

    Wir können wirklich nichts tun, denn die Grippe kommt bestimmt.
    Jetzt wird vor Mutation des Virus gewarnt –
    Wir werden es überstehen, so wie jedes Jahr!?
    Hoffentlich!!!
    LG Gertrue

    Antwort
  • 23. August 2009 um 19:38
    Permalink

    Aber ja doch, viel Obst und Gemüse, am besten in rohen Zustand
    Salate, Vitamin c erhöhen, an die Luft so oft es geht, wie bei normaler Grippewahrung auch

    Weniger busselbn, und wir werden sehn vieles ist Panikmacherei@ wie Christl schon schrieb

    Antwort
  • 24. August 2009 um 13:20
    Permalink

    Ich habe heute mit meiner Krankenkasse gesprochen, daß ich NICHT zangsgeimpft werden möchte. Mein Gesprächspartner hat allerdings NICHT von einem Zwang gesprochen. Ich habe ihm vorgehalten, daß es sich um eine Medienhysterie handelt. Der in D. angebotene Impfstoff ist NICHT ausreichend getestet und mit hohen Nebenwirkungen behaftet. Ich bin gespannt, wie viele Menschen nach der Impfung erkranken.

    Antwort
  • 24. August 2009 um 15:52
    Permalink

    Na bumm, Das hört sich aber nicht gut an!
    Zwangsgeimpft pfffff.
    Iich bin auch gespannt auf die Nebenwirkungen???

    Ja hoffentlich reichen Uns die Vitamine von Obst und Gemüse?!
    Oftmals Hände waschen ob das genügt?!
    Naja Hausmittel hätten wir ja genug,…wie oben im Artikel angezeigt!!!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.