Bikinifigur – 3 Salate zum Ziel

1 )Radieschensalat

pro Person 5 Radieschen
3 Esslöffel Joghurt
1 hart gekochtes Ei
Schnittlauch Salz Pfeffer

Radieschen waschen, und mit einer Reibe ganz fein rasspeln,
die gerasspelten Radieschen in eine Schüssel geben
das Ei gut zerdrücken- oder mit Mulinex zerkleinern und dazu geben
salzen, pfeffern, nun das Joghurt dazumischen und gut durchrühren.

Eine halbe Stunde gut durchziehn lassen
Auf den Teller ein Salatblatt, 2 Blatt Schinken
und den Radieschensalat daruf verteilen
mit Schnittlauch bestreuen

2 ) Gemüsesalat

pro Person 1/2 grünen, roten und gelben Paprika
150g Mischgemüse ( zarte Mischung)
1/2 Apfel
2 Karotten

das Mischgemüse weich dünsten, und abkühlen lassen
die Paprikaschoten in feine Streifen schneiden
die Karotte rasppeln
den Apfel in ganz kleine Würfeln schneiden!

Auf den Teller Salatblätter auflegen ( grünen oder Eisbergsalat)
die Paprikastreifen Mischgemüse, Apfel und Karotten schön darauf verteilen
Mariniert wird nur mit etwas Zitrone
ein paar Tropfen oliven oder Kürbisskernöl

Wer sie gerne mag kann auch ein paar Nüsse dazustreun
– Erdnüsse oder cashyoukerne
aber nicht mehr als eine schwache Hand voll ein bisschen salzen!

3) Spinat-Krautsalat

1 Person
100g Weisskraut
100g Spinatblätter
1oog mageren Schinken
Pfeffer Salz Zitrone

Die Spinatblätter blachiren
das Weisskraut in feine Streifen schneiden,
und in einer Pfanne mit wenig Zucker goldgelb rösten
etwas Kümmel dazu( nicht zuviel)
etwas Salz und Pfeffer
mit 4 Esslöffel Wasser ablöschen und etwas nachdünsten lassen.

wenn das Kraut und die Spinatblätter abgekühlt sind,
die Spinatblätter auf ein Teller auflegen,
das Kraut darüber ein Häufchen machen
den Schinken in Streifen schneiden und darauf verteilen,
mit Zitronensaft beträufeln!
Und ein paar Tropfen Kürbisskernöl darüber dräufeln!

Ich wünsche guten Appetit


    

9 Gedanken zu „Bikinifigur – 3 Salate zum Ziel

  • 2. Mai 2010 um 14:58
    Permalink

    Danke für den Tipp Christl aber trinken tu ich genug,….
    Ich muss einfach die Ernährung etwas umstellen.
    Den inneren Schweinehund besiegen!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.